Lorinser

Krafttraining für den CLS

Foto: Lorinser 4 Bilder

Mercedes sieht den CLS als Coupé mit sportlicher Note. Noch sportlicher wird der Viertürer, wenn er durch die Tuningschule von Mercedes-Spezialist Lorinser gegangen ist.

Optisch macht sich dies durch ein ganzes Paket von Aerodynamikkomponenten bemerkbar. Ein tief heruntergezogener Frontspoiler, breite Seitenschweller, eine Spoilerlippe auf dem Kofferraumdeckel und eine voluminöse Heckschürze mit integrierten Auspuffblenden lassen den CLS noch dynamischer erscheinen.

Um den fünf Liter großen V8 unter der Motorhaube leistungsmäßig an die gestärkte Optik anzupassen, wird ein Kompressor an das 306 PS starke Serien-Aggregat adaptiert. Als Resultat stellen sich 100 Zusatz-PS ein.

Um ein Optimum an Fahrvergnügen zu realisieren, wurde gleichzeitig ein Sportfedernsatz konstruiert, der den CLS um 30 Millimeter absenkt. Ergänzend können Leichtmetallräder in den Größen 9x19 und 10x19 Zoll oder in den Dimensionen 9x20 und 10x20 Zoll.

Bei der Interieur-Gestaltung gibt sich Lorinser ganz kundenorientiertund agiert ganz nach dem Motto "Geht nicht, gibt es nicht!".

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote