Lorinser Mercedes E-Klasse

Carbon und Leistung

Lorinser Mercedes E-Klasse Foto: Lorinser 8 Bilder

Soll die Mercedes E-Klasse noch sportlicher werden, so bietet sich Tuner Lorinser als eine geeignete Adresse an. Die Waiblinger halten zahlreiche Carbonanbauteile sowie Leistungskits bereit.

Carbon wohin das Auge blickt. Von der Front über die Flanken bis zum Heck setzen die Lorinser Designer an der Mercedes E-Klasse optische Highlights und tauschen oder ergänzen Serienkomponenten wie Frontlippe, Seitenschweller-Anbauteile, Seitenspiegelblenden, Heckschürzen-Anbauteil und Hecklippe gegen Eigenentwicklungen mit der markanten Gewebestruktur. Die Frontlippe schlägt dabei mit 1.290 Euro zu Buche, für den Heckschürzeneinsatz berechnet Lorinser 2.490 Euro, die Seitenschwelleranbauteile kosten 1.680 Euro, die Carbon-Spoilerlippe auf dem Heckdeckel weitere 840 Euro und die Außenspiegelkappen zusammen 790 Euro.

Radformat rauf, Karosserie runter

Passend zur aufgefrischten Optik offeriert Lorinser eine Vielzahl an verschiedenen Raddesigns, Farbvarianten und Größen. Die geschmiedete RS11 Leichtmetallfelge in 21-Zoll kommt beispielsweise mit Reifen in der Dimension 255/30 vorn, während an der Hinterachse Felgen Reifen in 295/25 die Kraft des Motors auf die Straße übertragen. Der Radsatz für vorn kostet 1.990 Euro, für hinten werden weitere 2.040 Euro fällig.n

Für eine Tieferlegung sorgt ein Zusatzmodul zur Luftfederung das ermöglicht die Fahrzeughöhe individuell abzusenken oder auch anzuheben. Ab Tempo 50 km/h wird automatisch wieder auf Normalniveau reguliert.

75 PS mehr für den Sechszylinder

Natürlich gibt es auch mehr Dampf unter der Haube. So verhilft der Mercedes-Spezialist dem E43 4Matic zu einer Motorleistung von 476 PS (Serie: 401 PS). Gleichzeitig steigt das maximale Drehmoment um 180 Nm auf 700 Nm im Drehzahlbereich von 2.800 bis 4.300/min. Ein neuer Sportauspuff setzt den 6-Zylinder dabei klanggewaltig in Szene. Das Powerupgrade kostet 2.800 Euro. Für den sportlicheren Klang werden 1.640 Euro gefordert.

Auf Wunsch lässt sich auch das Interieur der E-Klasse aufwerten. Ein Alupedal-Set ist ab 160 Euro zu haben, Sonderfußmatten kosten 210 Euro und beleuchtete Einstiegsleisten wollen mit 510 Euro bezahlt sein.

Neues Heft
Top Aktuell Miss Tuning Kalendermotive 2019 Miss Tuning 2018 Der 2019er Kalender ist da
Beliebte Artikel Piecha Design E 213 RS-R Mercedes E-Klasse T-Modell Piecha Design E 213 RS-R E-Klasse T-Modell im Sport-Look Lorinser tunt Smart forfour und fortwo Lorinser tunt Smart Fortwo und Forfour Stadtmobil schafft 184 km/h
Anzeige
Sportwagen 10/2018, Porsche Taycan Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer
Promobil Stellplatz-Fokus Rheinhessen Stellplatz-Tipps in Rheinhessen Deutschlands größtes Weingebiet Bürstner Lyseo TC Limited (2019) 8 neue Modelle im Check Alle Teilintegrierten 2019
CARAVANING Smart Home auf Rädern Vernetzte BUS-Systeme im Caravan Funkionen im Wohnwagen steuern Eriba Exciting Family 560 (2019) Die verschiedenen Wohnwagen-Typen Vom Familien- bis Design-Caravan