Lotec

Facelift und Power für den Mercedes SL

Foto: Lotec 4 Bilder

Tuner Lotec verpasst dem Mercedes SL nicht nur eine Leistungssteigerung, sondern hält auch noch Karbonanbauteile im SLR-Look bereit.

Für 9.800 Euro verbaut das Unternehmen aus Kolbermoor eine veränderte Motorhaube und verändert zudem das Frontblech. Dadurch erhält der SL jetzt schon die SLR-Optik, die am SL vermutlich erst 2005 in Serie gehen wird. Im Paketpreis enthalten sind zudem modifizierte Stoßfänger vorne und die Komplettlackierung. Außerdem bietet Lotec neue 20 Zoll-Leichtmetallräder in Speichenoptik für den SL an. Für den Komplettpreis von 8.495 Euro gibt´s vorne Felgen der Größe 9,5x20 mit Reifen der Dimension 255/30 ZR 20 und an der hinteren Achse 11x20 Zoll-Felgen mit 305/25 ZR 20-Reifen. Im Preis enthalten ist auch die Ausweitung der Radhäuser.

Kunden, denen der SL 55 AMG mit 500 PS zu schlapp ist, können sich zwecks Leistungssteigerung ebenfalls an Lotec wenden. Satte 605 PS und 800 Nm entlockt der Tuner dem V8-Kompressor unter anderem durch eine neue Nockenwelle, eine spezielle Kompressorkupplung und ein geändertes Motormanagement. Natürlich ist die V-max-Aufhebung ebenso im Paketpreis von 25.800 Euro enthalten, wie die elektronische und mechanische Verstärkung des Getriebes.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Nuro Autonomes Lieferfahrzeug Autonomes Lieferfahrzeug Nuro R1 Selbstfahrendes Auto für Same-Day-Bestellungen 3/2019, Renault Zoe Vehicle-to-Grid Renault weitet V2G-Feldversuch aus Elektroautos als Stromspender
SUV Porsche Cayenne Coupé Porsche Cayenne Coupé (2019) Sportliche Lifestyle-Version des SUV Porsche Cayenne Coupé, Exterieur Porsche Cayenne Coupé im Schnellcheck Passt der Fond auch für Erwachsene?
Mittelklasse Tesla Model 3, Hyundai Kona Hyundai Kona Elektro und Tesla Model 3 Performance Zwei Mittelklasse-Revoluzzer im Test Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken