Manhart Racing BMW M3 Manhart Racing
Manhart Racing BMW M3
Manhart Racing BMW M3
Manhart Racing BMW M3
Manhart Racing BMW M3
11 Bilder

Manhart BMW M3

655 Kompressor-PS für den BMW M3

Manhart Racing bietet für den aktuellen BMW M3 drei Kompressor-Pakete an. Die Leistung des serienmäßig 420 PS starken V8-Triebwerks steigt auf bis zu 655 PS. Das Tuning schlägt mit 31.500 Euro zu Buche. Die beiden kleineren Tuning-Pakete mobilisieren 515 und 585 PS.

Den V8 des BMW M3 setzt Manhart mittels Kompressor gehörig unter Druck. In der kleinsten Ausbaustufe sorgen 0,35 bar Ladedruck für 515 PS. Die 95 Extra-Pferdestärken schlagen mit 11.500 Euro zu Buche.

Der Manhart BMW M3 rennt über 350 km/h

In der zweiten Ausbaustufe liegen bereits 0,50 bar Ladedruck an, was dem Achtender zu 585 PS verhilft. Hierfür verlangt der in Geilenkirchen ansässige Tuner 21.500 Euro. Die Topversion vertraut auf einen großen ASA-Kompressor, der es auf 0,67 bar maximalen Ladedruck bringt. Gleichzeitig passt Manhart die Kolben und die Verdichtung des Vierliter-V8-Triebwerks an. Damit liegen 655 PS an der Hinterachse des M3 an. Für den Spurt auf Tempo 100 sollen dann lediglich 3,7 Sekunden vergehen (Serie: 4,8 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit gibt Manhart mit über 350 km/h an. Eine spezielle Abgasanlage aus Titan mit einem Rohrdurchmesser von 70 Millimetern und zwei Rennkatalysatoren soll für satten Sound sorgen. Das komplette Motortuning schlägt hier mit stolzen 31.500 Euro ins Kontor.

Auf Wunsch verbaut Manhart dem M3 zudem ein Bilstein-Gewindefahrwerk und hübscht die Optik des Bayern mit BBS Challenge-Felgen im 20-Zoll-Format auf. Für die nötige Verzögerung verbaut der Tuner an der Vorderachse 365 Millimeter große Scheiben mit Schwimmsätteln aus dem aktuellen BMW M5. An der Hinterachse kommen die serienmäßigen 345er Scheiben zum Einsatz.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Ducati Leser Experience 2019 Ein Wochenende lang den Teufel geritten Ducati Leser-Experience
BMW 3er
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über BMW 3er