Mansory Continental GTC

Weiße Träume

Foto: Mansory 9 Bilder

Mansory zeigt auf der IAA einen auf 24 Exemplare limitierten Wide-Body-Bentley auf Basis des Continental GTC. Der W12 leistet 650 PS.

Den Wide-Body-GTC hat Mansory auf den Namen "Le MANSory Convertible" getauft und in Anlehnung an das 24h-Rennen in Le Mans bietet Mansory ihn auch nur 24 mal an.

Der Kit umfasst einen Frontspoiler mit LED-Tagfahrleuchten, vergrößerten Lufteinlässen und Karbonlippe sowie Seitenschweller und Kotflügelaufsätze mit groß dimensionierten Luftein- und austritten, die dem dem edlen Cabrio einen deutlich aggressiveren Look geben.

Auch das Heck mit seiner opulenten Doppelauspuffanlage gibt dem GTC einen sportlicheren Anspruch. In den Radhäusern rollen bös-dunkle 22-Zoll Schmiedefelgen mit 265/35 bzw. 305/35er Bereifung.

Um den optisch geweckten Anspruch auch gerecht zu werden, geht Mansory auf Nummer sicher und verpasst dem W12-Biturbo 90 PS mehr Leistung. Das Drehmoment steigt auf 780 Nm bei lässigen 1.600 Touren (Serie: 560 PS/ 650 Nm). Dank modifizierter Elektronik, neuen Luftfiltern und einer Sportauspuffanlage soll der "Le MANSory" in 4,6 Sekunden auf 100 km/h stürmen. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 330 km/h angegeben. Eine Brembo-Bremsanlage mit 412 mm Scheiben vorn und 405er-Scheiben an der Hinterachse ist für die Verzögerung zuständig.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote