Mansory Mercedes GLS Mansory
Mansory Mercedes GLS
Mansory Mercedes GLS
Mansory Mercedes GLS
Mansory Mercedes GLS
Mansory Mercedes GLS 6 Bilder

Mansory Mercedes GLS

AMG 63 mit Carbon-Makeover

Mit viel Kohlefaserlaminat und nicht weniger Leder verwandelt Tuner Mansory den Mercedes-AMG GLS 63 in einen Power-SUV mit ganz eigener Note.

Wenn Tuner Mansory einem Auto ans Blech geht, dann kommt Kohlefaserlaminat zum Einsatz. So auch beim Mercedes GLS. Die neue Frontschürze für den großen Mercedes-SUV erhält größere Lufteinlässe in Verbindung mit integrierten Tagfahrleuchten und einer Auftrieb reduzierenden Sichtcarbon-Frontlippe. Komplett aus Kohlefaserlaminat geformt wird auch die Motorhaube.

Natürlich werden dem GLS auch dicke Kotflügelbacken angepasst. Vorne wuchern die Carbonauswüchse um 25 mm, hinten um 40 mm in die Breite. dazwischen spannen sich neue Seitenschwellerverkleidungen, die so modelliert wurden, dass sie den Luftstrom an den Flanken beruhigen und das SUV-Coupé tiefer und gestreckter wirken lassen. Zur Reduzierung der Auftriebskräfte an der Hinterachse montiert Mansory einen Spoiler auf der Original-Heckklappe des Mercedes und kombiniert diesen für zusätzlichen Abtrieb mit einer Diffusor-Heckschürze.

Mansory sorgt für 840 PS

Die leckere Füllung für die breiten Radläufe liefern 23 Zoll große Leichtmetallfelgen mit Reifen der Dimension 305/35. Ein Tieferlegungsmodul für die Luftfederung senkt den GLS um bis zu 30 mm ab. Aufwärts geht es dagegen mit der Motorleistung. Ein Sportluftfilter und eine neue Motorsteuerung entlocken dem 5,5-Liter-V8-Biturbomotor des GLS 63 AMG 840 PS und ein maximales Drehmoment von 1.150 Nm. Damit soll die Höchstgeschwindigkeit um 45 auf 295 km/h ansteigen.

Das Interieur des GLS setzt, wie bei Mansory üblich, auf viel gestepptes Leder, ein Sportlenkrad sowie Applikationen aus Carbon.

SUV Fahrberichte Mansory Gronos Black Desert G500 4x4² Sperrfrist 7.3. 7.30 Uhr Mansory Gronos Black Desert Mercedes G500 4x4² Carbon-Gelände-Monster im Fahrbericht

Neben dem 4x4² wirkt ein normaler G 500 fast wie ein Smart.

Mercedes GLS
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mercedes GLS