Mercedes SLK R172 Accurian RS, Front Piecha
Mercedes SLK R172 Accurian RS, Front
Mercedes SLK R172 Accurian RS, Front
Mercedes SLK R172 Accurian RS, Front
Mercedes SLK R172 Accurian RS, Front 18 Bilder

Mercedes SLK Accurian RS

Tuningprogramm für den Roadster

Der Mercedes SLK ist frisch aus dem Ei gepellt. Als einer der ersten entwickelte Piecha Design nun ein komplettes Styling- und Tuningprogramm für das neue Mercedes-Cabrio.

Mercedes SLK Accurian RS nennt sich der Roadster, nachdem er durch die Hände der Tunerschmiede in Rottweil gegangen ist. Mit dem Ergebnis, dass die Front des Mercedes SLK eine neue Spoilerlippe mit seitlichen Gittereinsätzen spendiert bekam. Die Lippe kann mit einer Grillblende kombiniert werden, die das Grillgitter zum Dreiteiler macht und so die LED-Tagfahrleuchten rechts und links nochmal deutlicher betont.

Für einen ruhigeren Luftfluss um die Karosserieflanken des neuen Mercedes SLK soll ein Satz neuer Seitenschwellerblenden sorgen. Die Blenden werden einfach auf die originalen Seitenschweller geklebt.

Zudem sorgen die gegenläufig verbauten Gittereinsätze für ein markanteres Design. Für alle R172-Modelle, egal ob mit den Serienschwellern, den AMG- oder auch den Accurian RS-Schwellern bietet Piecha pro Seite jeweils vier LED-Einbaustrahler an.

Der Heckpartie des Mercedes SLK verpassten die Tuner den Accurian RS-Heckdiffusor, der in einer kleinen und großen Ausführung erhältlich ist. Der bis zum Unterboden verlaufende Diffusor soll für ein Plus an Abtrieb an der Hinterachse sorgen und umrahmt die Vierrohr-Endschalldämpfer. Bei beiden Versionen muss die Serienheckschürze leicht nachgearbeitet werden. Zudem gibt es auch einen Diffusoreinsatz für die AMG-Styling-Heckschürze. Komplettiert wird das Aerodynamikprogramm von einer klassischen Heckspoilerlippe, die über eine einfache Klebebefestigung angebracht wird

Die Monoblock-Felgen für den Mercedes SLK Accurian RS ahmen das Design von Turbinen nach. Vorne in 8,5x19 Zoll mit 225/35er Reifen und hinten in wahlweise 9,5 oder 10,5x19 Zoll mit 255 oder 275/30er Pneus, soll das MP1-Monoblock-Rad in Verbindung mit 25-Millimneter-Tieferlegungsfedern für eine perfekte Keilform sorgen.

Piecha Design bietet für den Mercedes SLK außerdem die Komfort-Verdecksteuerung an, die sich bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h über den Schlüssel öffnen und schließen lässt.

Auch interessant

Rundgang durch die Heiligen Hallen
Mercedes Sprinter Generationen 1955 bis 2019
Rundgang durch die Heiligen Hallen
18:43 Min.
Zur Startseite
Mercedes SLK
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes SLK
Mehr zum Thema Roadster
Weltpremiere Tesla Roadster (2020)
Neuheiten
Ugur Sahin Design Alfa Romeo Barchetta Render 2020
Neuheiten
05/2020, Lamborghini Huracan Evo RWD Spyder
Neuheiten