Merkur Tuning Fiat 500

Sportliche Knutschkugel

Foto: Merkur 12 Bilder

Der auf italienische Fahrzeuge spezialisierte Tuner Merkur aus dem fränkischen Lichtenfels hat sich dem Fiat 500 angenommen. Mit einem umfangreiche Tuning-Paket tritt der italienischen Retro-Flitzer deutlich sportlicher auf.

Für mehr Power unter dem Blech des Fiat 500 sorgen Modifikationen an den Steuergeräten. So kommt der 1,3-Liter-Turbodiesel mit einem Zusatzsteuergerät auf 91 PS und 185 Nm Drehmoment. Der 1,4-Liter 16V-Benziner erreicht durch Chip-Tuning und eine geänderte Airbox 108 PS und 136 Nm Drehmoment.

Auf der Abgasseite stehen zahlreiche Edelstahl-Schalldämpfer und Endrohre parat. Je nach Motorvariante werden hier ein- oder zwei Endrohre in verschiedenen Durchmessern angeboten für die Montage links/rechts oder mittig unter dem Kennzeichen.

Für verbesserte Bremsleistungen sorgt ein Brembo-Bremskit mit 280er Scheiben und Vierkolbensätteln an der Vorderachse. Das Fahrwerk kann mit kürzeren Federn oder einem kompletten Gewindefahrwerk modifiziert werden.

Das Retro-Design des Fiat 500 peppen eine neue Frontspoilerlippe und Kotflügelverbreiterungen auf. Damit diese auch satt unterfüttert werden können, werden Alufelgen bis zur Dimension 7x17 Zoll darunter eingepasst. Als Tüpfelchen auf dem „i“ können zudem die Türen auf Flügeltüren-Mechanik umgerüstet werden. Echtcarbon-Applikationen für das Armaturenbrett befinden sich dagegen noch in Vorbereitung.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Rivian R1T Rivian R1T im ersten Check Dieser Elektro-Pickup ist eine echte Wundertüte Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test Toyota Camry Hybrid (2019) Toyota Camry Hybrid (2019) Mittelklasse-Hybrid ab 39.990 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken