Mini Cooper Anbauteile von AC Schnitzer AC Schnitzer
Mini Cooper Anbauteile von AC Schnitzer
Mini Cooper Anbauteile von AC Schnitzer
Mini Cooper Anbauteile von AC Schnitzer
Mini Cooper Anbauteile von AC Schnitzer 17 Bilder

Mini, Mini Cabrio und Clubman

Neue Teile von AC Schnitzer

Auf Basis des Mini, Mini Cabriolet und Mini Clubman bietet AC Schnitzer neue Anbauteile und auch Leistungssteigerungen an. Individuell und markant ist dabei die Divise.

Ein Power-Plus gibt es beispielsweise für den Mini Cooper, der nach der Leistungsspritze statt mit 136 PS mit 170 PS unterwegs ist. Den sportlichen Anspruch erfüllt auch der Mini Cooper S, der nach der Leistungssteigerung mit 235 PS anstatt mit 192 PS vorfährt. Der Mini JCW macht einen Power-Sprung von 231 auf 265 PS.

Laut AC Schnitzer sollen die Minis noch markanter werden. Den ersten Schritt machen die Aachener mit einer Schalldämpferanlage, die mit oder ohne Soundrohr angeboten wird. Nachschalldämpfer mit integrierter Abgasklappe, Auspuffblenden in „Sport“- oder „Sport Black“-Design sowie eine „Track Mode“-Klappensteuerung mit Fernbedienung gehören aber in jedem Fall dazu, so AC Schnitzer. Die Rennsport-Schalldämpferanlage gibt es zudem in einer besonders extrovertierten Export-Version, deren Auspuffblenden ebenfalls wahlweise in „Sport“ oder „Sport Black“ verfügbar sind.

Mini Cooper Anbauteile von AC Schnitzer
AC Schnitzer
Unter anderem verpasste AC Schnitzer dem Mini eine markantere Auspuffanlage.

Für die Karosserie bietet AC Schnitzer einen aerodynamisch effizienten Frontsplitter an, der ganz ohne weitere Lackierung auskommt und dessen Kotflügeleinfassungen den serienmäßigen exakt entsprechen. Zusammen mit dem Dekor-Set, dem Heckaufkleber „Technology & Design“ und der Heckschürzenfolie bieten sich dem Besitzer des Mini damit gleich mehrere Möglichkeiten zur Individualisierung seines Fahrzeugs.

Radsätze und Tieferlegung

Das Schnitzersche Individualisierungsprogramm beinhaltet zudem Radsätze, die auf den neuen AC1 Leichtmetallfelgen BiColor oder Anthrazit in 19 Zoll Größe basieren. Diese Felgen wurden eigens für die aktuelle Mini-Generation mit ihrem geänderten Lochkreis entwickelt. Sie werden mit Reifen in der Größe 215/35 R 19 beziehungsweise beim Clubman in 225/35 R 19 rundum bestückt. Obendrein sind hauseigene Fahrwerkfedernsätze (Tieferlegung vorne etwa 20 bis 30 mm, hinten etwa 25 bis 35 mm) im Angebot.

Doch nicht nur von außen erfahren die Mini-Fahrzeuge eine Individualisierung. Im Inneren ziehen eine Aluminium-Pedalerie, eine entsprechende Fußstütze und Fußmatten in Velours die Blicke auf sich.

Verkehr Verkehr Mini John Cooper Works Challenge UK JCW Mini John Cooper Works Challenge Renn-Mini, auch für die Straße

Mini hat vom Mini John Cooper Works eine Challenge-Version aufgelegt.

Mini Clubman
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mini Clubman