Neuer Ferrari F430 von Novitec

Foto: Novitec 13 Bilder

Für die bevorstehende Cabrio-Saison bietet Novitec die Verfeinerung des F430 Spider an. Der rassige Sportwagen verfügt wie die bereits seit längerem erhältliche Coupé-Version über ein Triebwerk mit Doppelkompressor.

Dank des Bi-Turboladers bringt es der F430 F1 Spider Supersport - wie das schnittige Sportgerät des im Allgäu ansässigen Tuners mit vollem Namen heißt - auf 656 PS. Die Leistung liegt bei 8.200 Umdrehungen an. Beide Kompressoren arbeiten mit modifizierten Turbinenschaufeln bei einem maximalen Ladedruck von 0,38 bar. Ein gesonderter Ölkreislauf tut sein Übriges, ebenso wie ein komplett wärmeisolierter, vergrößerter Ansaugtrakt sowie die wassergekühlten Ladeluftkühler. All das soll zu einer Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h führen.

Gefällige Retuschen an der Karosserie

Im Windkanal der Uni Stuttgart tüftelten die Novitec-Macher einen neuen Frontspoiler sowie Seitenflaps und Heckdiffusor aus. Alles zusammen soll die elegante Linienführung verstärken. Die Rückleuchten wurden in schwarz gehalten, ebenso wie Seitenblinker und Reflektoren. Nicht minder beeindruckend wirken die von Novitec enhtwickelten 20 Zoll großen Leichtmetallräder vom Typ NF3.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?