Novitec Ferrari F430

Im Pferdehimmel

Foto: Novitec 7 Bilder

Ferrari-Tuner Novitec hievt den F430 aus Maranello noch eine Stufe höher in der Supersportwagenhirarchie. Gestärkt durch eine doppelte Aufladung klettert die Leistung des V8 auf 656 PS.

Ursprung dieser Kraft sind zwei an den 4,3-Liter-Achtzylinder angeflanschte Kompressoren sowie eine modifizierte Motorsteuerung und eine Ladeluftkühlung. Das maximale Drehmoment klettert auf 662 Nm. Eine Edelstahlsportauspuffanlage sorgt für den freieren Abtransport der Abgase.

Damit soll der Ferrari in 3,7 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 348 km/h erreichen.

Großer Vorwärtsdrang, große Bremsen

Dem gewachsenen Vorwärtsdrang entgegen wirken 380er Bremsscheiben in Kombination mit Brembo-Sechskolbenzangen rundum. Ein Gewindefahrwerk und 9x19 Zoll-Felgen mit Pneus der Größe 255/30 vorn sowie 12,5x20 Zoll-Räder und Reifen der Dimension 345/25 hinten optimieren die Straßenlage.

Für eine verbesserte Aerodynamik sollen eine neue Frontschürze, ein Heckspoiler, ein Heckdiffusor sowie geänderte Seitenschwellerverkleidungen sorgen. Mehr Luxus im Innenraum versprechen Oberflächen aus Leder und Alcantara sowie Alu-Sportpedale.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?