Novitec McLaren 570GT

Reisesportler wird noch fahrdynamischer

Novitec McLaren 570GT Foto: Novitec 10 Bilder

Der 570GT wurde von McLaren als reisetauglicher Sportwagen konzipiert. Novitec macht den britischen Zweisitzer noch leistungsstärker und legt auch bei der Fahrdynamik nochmal nach.

Für den 3,8 Liter großen V8-Motor mit Biturboaufladung im McLaren 570GT bietet Tuner Novitec drei Leistungskits an. Jedes davon ist per Knopfdruck an der Armaturentafel aktivier- oder deaktivierbar.

Plus 76 PS für den Biturbo-V8

Novitec McLaren 570GT Foto: Novitec
Ein Sportauspuff optimiert den Sound, der Heckspoiler ehöht den Abtrieb.

In der stärksten Leistungsstufe, die zusätzlich eine Hochleistungsauspuffanlage umfasst, steigt die Spitzenleistung des V8 um 76 PS. Simultan wächst das maximale Drehmoment um 92 Nm an. Damit produziert der V8 mit im McLaren 570GT maximal 646 PS bei 7.450/min und 692 Nm Drehmoment, die ab 6.250 Touren bereitstehen. Dementsprechend verbessern sich natürlich auch die Fahrleistungen des McLaren: Der Sprint auf Tempo 100 verkürzt sich auf nur 3,0 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 335 km/h. Die Serienversion mit nur 570 PS und 600 Nm Drehmoment kommt nur auf eine Spurtzeit von 3,4 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 328 km/h.

Die passende Untermalung zur gesteigerten Fahrdynamik liefert die Sportabgasanlage mit abgeschrägten Endrohren, die wahlweise aus Edelstahl oder Inconel gefertigt wird. Sportkatalysatoren sorgen für einen höheren Gasdurchsatz.

Um auch dem Auge zu schmeicheln, erhält der McLaren 570GT von Novitec neue Aerodynamikbauteile in Sicht-Carbon-Bauweise verpasst. Ein neuer Frontspoiler setzt am Bug einen optischen Akzent und erhöht zudem den Abtrieb an der Vorderachse. Der hintere Spoiler wurde so geformt, dass er sich von der Kontur her perfekt an die geschwungene Heckpartie anpasst. Auch hier soll natürlich zusätzlich mehr Downforce herausspringen.

Neu gezeichnete Seitenschwellerverkleidungen beruhigen den Luftstrom an den Flanken und lassen den McLaren gestreckter und niedriger wirken. Optimieren sollen sie auch die Anströmung an die Motorraum-Belüftungsschächte vor den Hinterrädern.

Mischbereifung in 20 und 21 Zoll

Abgerundet wird der sportlichere Auftritt des McLaren 570GT durch MC1-Schmiederäder aus dem Novitec-Programm. Für den Briten kombiniert der Tuner 20 Zoll große Felgen an der Vorderachse mit 21 Zöllern an der Hinterachse. Darauf werden vorne 235/30er Pneus gespannt, hinten drehen sich 305/30er Walzen. Speziell auf diese Rad/Reifen-Kombination abgestimmt sind die Sportfedern, die den Zweisitzer um ca. 30 Millimeter tieferlegen.

Auf Kundenwunsch veredelt Novitec auch das Cockpit des McLaren. Hier werden feinstes Leder und Alcantara in jedem gewünschten Farbton zu einem exklusiven Interieur verarbeitet.

Neues Heft
Top Aktuell 11/2018, DAMD Suzuki Jimny Little G Suzuki Jimny Tuning G-Klasse-Look für den Japan-Offroader
Beliebte Artikel Novitec Tesla Model X Novitec Tesla Model X Mehr Dynamik für den E-SUV Novitec N-Largo Lamborghini Huracán Spyder  - Supersportwagen - Roadster - V10 Novitec N-Largo Lamborghini Huracán Kompressor statt V10-Sauger
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil CMT Impressionen (2018) Wohnmobil-Zulassungszahlen 2018 weiter auf Rekordkurs Dreamer Camper Van XL (2019) Dreamer Campingbusse 2019 Camper Van XL, Cap Land & Co.
CARAVANING Tabbert Vivaldi 550 E Tabbert Vivaldi im Supertest Neues, modernes Design für 2019 Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften