auto motor und sport im neuen Design
  • 07
    Tage
  • 10
    Stunden
  • 38
    Minuten

Novitec Rosso Ferrari California T N-Largo

Turbo-stark und turbo-breit

06/2015, Novitec Rosso Ferrari California T N-Largo Foto: Novitec 38 Bilder

Leistungsmäßig hatte Tuner Novitec Rosso dem Ferrari California T bereits auf die Sprünge geholfen. Jetzt schieben die Allgäuer noch ein Breitbau-Kit für die Karosserie des offenen Sportlers nach.

Manchmal sind 11 Zentimeter einfach entscheidend. Im Falle des Ferrari California T N-Largo aus dem Stall des Tuners Novitec Rosso ganz bestimmt. Mit einem Breitbaukit legt der Italo-Roadster auf eine Breite von 202 cm zu. Entwickelt wurde der Karosserieumbau aus  Carbon in Zusammenarbeit mit Vittorio Strosek, der bereits in den 80er Jahren diverse Sportler in die Breite wachsen lies.

Ferrari California T mit Extrem-Taille

Zum Paket gehören neue Kotflügel vorne und Verbreiterungen an der Hinterachse die zusammen die Wespentaille des California T noch stärker betonen. Die vorderen Kotflügel mit hinten angeordneten Entlüftungsschlitzen, die den Zweisitzer an der Vorderachse insgesamt um sechs Zentimeter verbreitern, ersetzen die Serienteile komplett und schaffen Platz für Schmiederäder im Format 9x21 Zoll mit 255/30er Reifen. An der Hinterachse wächst der California T in der Breite um elf Zentimeter an. Die entsprechenden Kotflügelverbreiterungen werden dabei nahtlos mit der Serienkarosserie verbunden. Den gewonnenen Platz nehmen Schmiedefelgen im Format 12x22 Zoll mit 315/25er Pneus ein. Als verbindendes Element zwischen den verbreiterten Radläufen sorgen neue Seitenschwellerverkleidungen mit Belüftrungskiemen. Angepasst wurden auch die Schürzen vorne und hinten. Vorne wird ein Spoilerschwert ergänzt, hinten ein mächtiger Diffusor sowie die vier Endrohre der Hochleistungsauspuffanlage.

Karosserie runter, Leistung rauf

Abgerundet wird der fette Auftritt durch eine Tieferlegung um 35 mm. Ein Liftsystem an der Vorderachse nimmt kleineren Hindernissen den Schrecken.

Bereits bekannt ist das Power-Upgrade für den Biturbo-V8. Eine neue Motorsteuerung und eine Sportauspuffanlage heben die Leistung auf 668 PS und 871 Nm an. Aus dem Stand sprintet der getunte Roadster in nur 3,2 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 325 km/h.

Neues Heft
Top Aktuell 01/2019, Liberty Walk Suzuki Jimny Mercedes-AMG G 63 Suzuki Jimny Tuning Liberty Walk legt den G Mini auf
Beliebte Artikel 05/2015, Novitec Rosso Ferrari California T Novitec Rosso Ferrari California T 323 km/h schnelles Turbo-Cabrio Ferrari California T, Frontansicht Ferrari California T (2015) im Test Erster Turbo-Ferrari im Test
Anzeige
Sportwagen Toyota GR Supra A90 (2019) 2020 Ford Mustang Shelby GT500 - Muscle Car - Carbon Fiber Track Package Ford Mustang Shelby GT500 (2019) Power-Pony mit über 700 PS
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2018) Achtsitzer Korea-SUV Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Oldtimer & Youngtimer BMW 5er E34 Scheunenfund Bulgarien BMW-Scheunenfund Elf alte 5er in Bulgarien entdeckt Everytimer ETA 02 BMW 1er Cabrio Umbau Everytimer ETA 02 Retro-Cabrio auf BMW 1er-Basis
Promobil Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche