AC Schnitzer-Tuning für den BMW X4

380 PS und 780 Nm für den M40d

03/2019, AC Schnitzer BMW X4 Foto: AC Schnitzer

Der Aachener Tuner beflügelt das Münchner SUV-Coupé. Außerdem bekommen die Diesel mehr Leistung und rotieren ziemlich große Felgen in den Radhäusern. Billig ist das Tuning allerdings nicht.

AC Schnitzer beflügelt den BMW X4, und zwar mit Spoilerelementen für die Frontschürze, den Dachabschluss und den Heckdeckel. Gesamtpreis des Sets inklusive Montage, Lackierung und Eintragung: 3.118 Euro. Für den Export bieten die Aachener ein Spoilerschwert mit dem Namenszusatz „Racing“ an, das auf zwei Befestigungen auf der Heckklappe thront. Eine Schutzfolie für die Heckschürze und diverse AC Schnitzer-Schriftzüge für die Flanken sind ebenfalls im Angebot. Ein inklusive Einbau 1.135 Euro teurer Satz Fahrwerksfedern rückt die Karosserie um 20 bis 25 Millimeter näher an den Asphalt.

Räderwerk von 19 bis 22 Zoll

BMW X4 vs. Mercedes GLC Coupé im Test Wer baut das bessere SUV-Coupé?

Beim Räderwerk ist die Auswahl groß; nicht wegen vieler verschiedener Designs, sondern wegen unterschiedlicher Größen. Wer vor allem die Alltagstauglichkeit im Blick hat, wählt das AC1-Design in Anthrazit oder zweifarbiger Ausführung in 8,5x19 Zoll samt 245/50er Bereifung. Das Rad gibt es auch noch eine Nummer größer, nämlich in 8,5x20 Zoll und 245/45er Gummi. Auch Mischbereifung ist möglich: Vorne 8,5x20 Zoll mit der Reifengröße 245/45 und hinten 10x20 Zoll mit der Dimension 275/40. Richtig gut sind die Radhäuser ausgefüllt, wenn das AC2-Rad in 22 Zoll und mit 265/30er Pneus rundum darin rotiert. Die Preise für die Komplettradsätze inklusive Michelin-Bereifung bewegen sich zwischen 3.974 und 5.619 Euro.

Natürlich beinhaltet das Programm auch Leistungssteigerungen, wenn auch hier das Angebot noch überschaubar ausfällt. Den M40d bringt AC Schnitzer per Elektronik von 326 auf 380 PS und von maximal 680 auf 780 Newtonmeter. Kostenpunkt: 3.719 Euro. Im Ausland beheimatete Kunden können für den X4 xDrive30d ein 3.784 Euro teures Leistungs-Upgrade von 265 auf 315 PS erhalten. Das Drehmoment-Maximum steigt in diesem Fall von 620 auf 705 Nm. Den Auspuff rüsten die Rheinländer jeweils mit Endblenden auf, die entweder in Carbon (863 Euro), in Schwarz (658 Euro) oder verchromt (555 Euro) daherkommen. Nur für M40i-Modelle ohne Ottopartikelfilter gibt es für 1.977 Euro eine Downpipe samt Sportkatalysator.

Für den Innenraum hält AC Schnitzer reichlich Aluminium bereit. Pedalerie, Fußstütze, Keyholder und iDrive-Controller werden mit dem Leichtmetall aufgehübscht.

03/2019, AC Schnitzer BMW X4 03/2019, AC Schnitzer BMW X4 03/2019, AC Schnitzer BMW X4 03/2019, AC Schnitzer BMW X4 03/2019, AC Schnitzer BMW X4 03/2019, AC Schnitzer BMW X4 03/2019, AC Schnitzer BMW X4 03/2019, AC Schnitzer BMW X4 03/2019, AC Schnitzer BMW X4 03/2019, AC Schnitzer BMW X4 03/2019, AC Schnitzer BMW X4 03/2019, AC Schnitzer BMW X4 03/2019, AC Schnitzer BMW X4 03/2019, AC Schnitzer BMW X4 03/2019, AC Schnitzer BMW X4
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Erlkönig Rolls Royce Ghost Erlkönig Rolls-Royce Ghost (2021) Neue Generation auf neuer Plattform Karma Revero Teaser Karma Revero Erlkönig Weiterentwicklung mit Pininfarina
Verkehr Porsche Taycan Produktion Studie zur Elektromobilität Elektroautos gefährden Jobs Cadillac XT6 2020 Cadillac mit neuer Nomenklatur Newtonmeter-Index für die Heckklappe
promobil
In Dalmatien endet für viele die Reise-Welt. Landschaftliche, kulturelle und klimatische Reize locken indes weiter nach Albanien, Mazedonien und Griechenland. Kroatien, Slowenien, Bosnien und Montenegro 11 Top-Stellplätze für die Balkan-Tour Supercheck Laika Kosmos 209 Kosmo-Baureihe von Laika im Test (2019) Günstiger Teilintegrierter Laika Kosmo 209
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken