Performmaster Mercedes-AMG GT R Performmaster
Performmaster Mercedes-AMG GT R
Performmaster Mercedes-AMG GT R
Performmaster Mercedes-AMG GT R 4 Bilder

Performmaster Mercedes-AMG GT R

Mit 650 PS auf 330 km/h

Die schärfste Version des Mercedes-AMG hört auf den Beinamen GT R. Superscharf wird diese nach einer Behandlung durch den Tuner Performmaster aus Plüderhausen.

Mit 585 PS und einem maximalen Drehmoment von 700 Nm markiert der Mercedes-AMG in der GT R-Version die Spitze des AMG GT-Angebots. Zumindest wenn man sich auf die Werksofferten beschränkt. Dass im Vierliter-V8-Biturbomotor noch mehr Reserven stecken, zeigt jetzt der Tuner Performmaster aus Plüderhausen bei Stuttgart.

Vmax-Sperre greift erst bei 330 km/h

Der hat für den Sportwagen aus Affalterbach ein Zusatzmodul für die serienmäßige Motorsteuerung entwickelt. Unter dem Einfluss der modifizierten Bits und Bytes schwingt sich der aufgeladene Achtzylinder zu 650 PS auf. Das Drehmoment erreicht seinen Spitzenwert erst bei 780 Nm. Neben der Leistungssteigerung setzt die neue Software auch die Vmax-Grenze herauf. Statt 318 km/h wie ab Werk, darf der Performmaster-Mercedes bis zu 330 km/h schnell rennen. Die Spurtzeit sinkt durch das Powerplus von 3,6 auf 3,4 Sekunden.

Tuner Performmaster liefert für das neue Zusatzsteuermodul ein Teilegutachten sowie eine zweijährige Garantie. Das Performmaster PEC Modul arbeitet übrigens zusätzlich zum AMG-Steuergerät und das Fahrzeug bleibt somit jederzeit Diagnosefähig und es können alle werkseitigen Updates weiterhin durchgeführt werden.

Der Preis für das Zusatzmodul wird vom Tuner mit 4.998 Euro angegeben.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Mercedes-AMG GT C Roadster Mercedes-AMG GT Roadster (2017) Sportwagen-Version mit Stoffverdeck und mehr Power

Dass der Mercedes-AMG GT Roadster kommt war klar.

Mercedes AMG GT
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mercedes AMG GT
Mehr zum Thema Sportwagen
Erlkönig Mercedes-AMG GT R Evo
Neuheiten
 Lynk & Co 03 Cyan Concept
Sportwagen
Donkervoort D8 GTO-JD70
Neuheiten