Mercedes X-Klasse 6x6 Pickup Design

Böser Blick mit drei Achsen

Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Foto: Carlex 10 Bilder

Die Carlex-Tochter Pickup Design hat der Mercedes X-Klasse eine dritte Achse verpasst und das Ganze in eine spektakuläre Kohlefaserhülle verpackt. Noch existiert das Projekt jedoch nur auf dem Computer.

Carlex Design aus Polen ist in erster Linie auf Interieur-Veredelungen und Anbauteile für den extravaganten Auftritt spezialisiert, mit der Tochter Pickup-Design kümmert man sich dort, angesichts des Namens wenig überraschend, um: Pickups. Mit Body-Kits individualisiert man dort mehr oder minder stilsicher die gängigen Modelle auf dem europäischen Markt – Hilux, Amarok, L200, Navara und auch die neue Mercedes X-Klasse.

Renault Alaskan Exterieur X-Klasse gegen Nissan Navara, Renault Alaskan, VW Amarok Übertrumpft der neue Stern-Pickup die Konkurrenz?

Besonders letztere hat es Pickup-Design schwer angetan, denn mit dem „Exy Monster X-Concept“ präsentieren die Polen bereits die zweite Dreiachser-Designstudie auf Basis des Mercedes-Modells. Weil die X-Klasse mit extrem bösem Blick derzeit nur als Computermodell existiert, kann Pickup Design bei den Ideen aus dem Vollen schöpfen. So sollen alle Karosserieteile aus Carbonfaser-Kunststoff bestehen.

X-Klasse 6x6 von Pickup-Design

Die Front mit den gewaltigen Kühllufteinlässen wird mit einer Seilweinde garniert, was angesichts der verwendeten Niederquerschnitts-Straßenreifen kurzfristig verwirrt. Besagte Gummis sind in zweifach verbreiterten Radhäusern untergebracht: Zusätzlich zu den Kotflügelverbreiterungen sind noch weitere Abdeckungen installiert. Eine Lichtleiste auf dem Kabinendach sorgt dafür, dass man den schwarzen Dreiachser auch bei Nacht nur schwer übersehen kann.

Als Kontrast zum Einheitsschwarz sind die Bremssättel und die Ladefläche in knalligem Gelb lackiert. Ein umlaufender Bügel in Batmobil-Optik umrahmt die Pritsche, die an der Heckklappe von einem interessanten Spoiler abgeschlossen wird. Leichte Beladbarkeit stand nicht ganz oben im Lastenheft der Designer, vielleicht ist deshalb auch auf der Pritsche eine weitere Seilwinde installiert. Die Heckklappe selbst ist als stilisiertes „X“ ausgeführt.

Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Foto: Carlex
Der letzte 6x6-Entwurf von Pickup-Design war klar geländetauglicher.

Das „Exy Monster X Concept“ ist nicht der erste Mercedes-6x6-Entwurf von Pickup Design. Im Oktober hatten die Designer bereits ein Dreiachser-Konzept vorgestellt, bei dem einzelne Details wie der Ladeflächenbügel, die Heckklappe und die Verbreiterungen bereits Verwendung fanden. Allerdings war der damalige Entwurf eher für Geländefreunde gedacht und auf entsprechend grobstolligen Gummis unterwegs.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?