Piecha Design Mercedes SL

Alter Mercedes SL im neuen Look

Piecha Design Mercedes SL Avalange RS Foto: Piecha Design 5 Bilder

Mercedes hat dem SL ein Facelift gegönnt und dabei des Vieraugen-Gesichts beraubt. Tuner Piecha Design spendiert nun den alten Modellen eine neue Optik, damit diese nicht gleich alt aussehen.

Kernstück des Avalange RS getauften Umbaus ist die vollständig überarbeite Front des Mercedes SL. Piecha Design setzt zwischen die Scheinwerfer einen Ein-Lamellen-Grill, der eine größeren Stern trägt, sich aber flacher gegen den Fahrtwind stemmt.

Komplettes Avalanche-Aerodynamik-Kit

Der aus einem Stück gefertigte Vorbau trägt zudem Nebelscheinwerfer mit Chromringen und LED-Tagfahrleuchten. Das neue SL-Gesicht berechnet Piecha mit 1.985 Euro. Die optionale Echt-Carbon-Spoilerlippe schlägt mit 475 Euro zu Buche. Finnen sind nicht nur Nordländer, sondern auch Designelemente, die Piecha auf der Motorhaube und den Flanken des Mercedes SL einsetzt. Die verchromten Motorhaubenfinnen kosten 98 Euro, die Seitenfinnen im SLR-Look werden mit 476 Euro berechnet.

Ergänzt wird die neue Seitenlinie durch Schwellerverkleidungen mit Lufteinlässen, die den Geldbeutel mit 1.100 Euro belasten. Am Heck sorgt eine komplett neue Schürze mit eingesetztem Diffusor und einem breiten, durchgehenden Gittereinsatz zum Preis von 1.390 Euro für einen sportlicheren Look. Links und rechts lugen dabei die jeweils zwei Endrohre des Sportnachschalldämpfers hervor. Ein Anblick, der einen Einsatz von 1.475 Euro voraussetzt. Alternativ lassen sich auch an den Original-Schalldämpfer neue Endrohre anschweißen, was den Teilepreis auf 398 Euro drückt. Abgerundet wird das Karosserie-Paket durch eine Spoilerlippe für den Kofferraumdeckel für 275 Euro.

20 Zoll-Felgen und Tieferlegungs-Kits

Das Mercedes SL-Fahrwerk optimiert Piecha Design mit einer Tieferlegung um 35 Millimeter. Modelle mit ABC-Fahrwerk werden per Elektronik abgesenkt. Die Radhäuser erhalten als adäquate Füllung ein- oder dreiteilige Felgen im 20 Zoll-Format. Vorne werden 9,5x20 Zoll-Felgen eingepasst, hinten 10,5x20- oder 11x20 Zoll-Felgen. An der Vorderachse arbeiten dann 245er- oder 255er-Pneus, hinten können 285er- oder 305er-Reifen aufgezogen werden. Die Preise für die Felgensätze starten bei 2.290 Euro.

Dachmodul erlaubt die Dachbedienung auch während der Fahrt

Ein Power-Converter für 429 Euro soll den Motor spontaner auf Gasbefehle ansprechen lassen, das Variodach-Modul ermöglicht es Mercedes SL-Fahrern, das Dach auch während der Fahrt bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h zu öffnen oder zu schließen. Dem Beifahrer vorbehalten bleibt der Videospaß während der Fahrt, der mit dem DVD-Freischaltungsmodul für 189 Euro möglich wird.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote