Pogea Racing Abarth 500 Pogea Racing

Pogea Racing Abarth 500

Bis zu 168 PS auf Knopfdruck

Tuner Pogea Racing hat für den Abarth 500 eine mehrstufige Leistungssteigerung entwickelt, die per Knopfdruck zu- oder abgeschaltet werden kann.

Nach einer Umprogrammierung des Steuergeräts leistet der 1,4-liter-Turbobenziner im Abarth 500 in der ersten Leistungsstufe 162 PS, das maximale Drehmoment wächst auf 275 Nm. Wird die zweite Stufe gezündet, so klettert die Maximalleistung auf 168 PS und das maximale Drehmoment klettert auf 285 Nm. Damit soll der Abarth 500 in 6,6 Sekunden von Null auf 100 km/h spurten können. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 226 km/h angegeben.

Beide Leistungssteigerungen können über die Sporttaste zugeschaltet oder deaktiviert werden. Der Preis für die erste Leistungsstufe liegt bei 819 Euro, Stage 2 ist ab 919 Euro zu haben.

Wer seinen Abarth 500 auch optisch aufmöbeln will, kann bei Pogea Racing aus einem umfassenden Karosserieprogramm  verschiedenste Anbauteile - wahlweise in Carbon oder Glasfaserverbundwerkstoff - ordern.

Ergänzend bietet der Tuner ein 18-Zoll-Leichtmetallrad an, das mit Reifen der Dimension 215/35 bezogen werden können. Der Preis für eine Felge liegt bei 309 Euro.

Bereits in der Erprobung und kurz vor Markteinführung ist eine Widebody‐Version des Abarth 500 mit einer Turbo-‐Leistungssteigerung auf 330 PS.

Verkehr Verkehr Fiat Abarth 695 Biposto Abarth 695 Biposto Extrem heißer Zweisitzer ab 39.900 Euro

Fiat präsentiert unter dem Label Abarth den radikal auf Sport getrimmten...

Fiat 500
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Fiat 500