Porsche Panamera Techart Grand GT
Porsche Panamera Techart Grand GT
Porsche Panamera Techart Grand GT
Porsche Panamera Techart Grand GT
Porsche Panamera Techart Grand GT 12 Bilder

Porsche Panamera Techart Grand GT auf der IAA

Viertürer sportlicher interpretiert

Porsche-Veredler Techart hat für den neuen Porsche Panamera ein Interieur- und ein Exterieurpaket aufgelegt. Premiere feiert der Techart Grand GT auf der IAA in Frankfurt.

Um den neuen Porsche Panamera noch sportlicher einzukleiden, hat Tuner Techart für den Viertürer ein neues Aerodynamikpaket geschnürt. Die neue Frontschürze mit integriertem Frontsplitter und großen Kühlluftführungen soll eine verbesserte Kühlluftanströmung und mehr Abtrieb bieten. Das multifunktionale Techart-Lichtsystem kombiniert Tagfahrlicht, Positionsbeleuchtung, Parklicht und Blinkleuchten als LED-Systemeinheit in einem Gehäuse. Die neue Motorhaube aus Carbon mit zusätzlichen Luftauslässen soll den Wärmehaushalt des Panamera-Triebwerks optimieren.

Breitbauoptik für den Porsche Panamera

Ergänzt wird das Optikpaket durch Seitenschwellerverkleidungen und Kotflügelverbreiterungen, die den Grand GT gegenüber der Serie um 42 mm an der Vorder- und 84 mm an der Hinterachse in die Breite wachsen lassen. Abgerundet wird die Optik des Grand GT durch Zierblenden an den Scheinwerfern sowie Zierstege an den seitlichen Luftauslässen. Das Heck des Panamera wertet Techart mit einem Dach- und einem Heckspoiler sowie eine neuen Heckschürze inklusive Diffusor auf. Die Sportabgasanlage mit den zweiflutigen ovalen Endrohren kann optional mit Klappensteuerung geordert werden.

In die Radhäuser des Porsche Grand GT passt Techart  Felgen der Größen 20, 21 oder 22 Zoll ein. Den Innenraum des Porsche Panamera wertet Techart mit Volllederausstattungen, Carbonapplikationen, einem Sportlenkrad, Entertainmentpaketen und Fondtischen auf.

Leistungskit für 3.900 Euro

Neben zahlreichen optischen Änderungsmöglichkeiten am Porsche Panamera hält die Leonberger Tuningschmiede Techart ein Leistungskit für 3.900 Euro bereit. Das bedeutet, für den mit 520 PS und 700Nm starken Serien-V8-Bi-Turbo, einen Kraftzuwachs auf satte 620 PS und 830 Nm. In Verbindung mit dem Sport Chrono Paket steigt das Drehmoment auf 900 Nm. In Fahrleistungen ausgedrückt vergehen nur 3,9 Sekunden bis Tempo 100.

Nach weiteren 8,7 Sekunden steht die Tachonadel auf 200 Km/h. Die Spitzengeschwindigkeit wird durch die, bei Techart TA 070/T1 genannte, Leistungssteigerung auf 320 km/h angehoben. Optisches Highlight für den Motorraum: Für alle Porsche Panamera Modelle gibt es eine Carbon-Zylinderkopfabdeckung mit Techart-Plakette und flashroten Akzenten.

Verkehr Verkehr Porsche Panamera Plug-in-Hybrid, Heckansicht Porsche Panamera Plug-in-Hybrid 270 km/h schneller Öko-Porsche

Er ist das erste Drei-Liter-Auto, das 270 läuft: Der neue Panamera...

Porsche Panamera
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Porsche Panamera
Mehr zum Thema IAA
IAA 2019 Kaltvergleich Marcel Sommer
SUV
IAA 2019 Kaltvergleich Marcel Sommer
SUV
Vergleich Mini E Opel Corsa E IAA 2019
Neuheiten