07/2019, Roush Ford F-150 Nitemare Roush Performance

Roush Ford F-150

Der Nitemare ist ein Beschleunigungs-Monster

Roush verpasst Amerikas beliebtestem Pickup bis zu 659 PS und maximal 827 Newtonmeter. Wozu das führt, hat der Tuner nun auf der Viertelmeile ausprobiert.

In seiner Topversion wird Amerikas Bestseller, der Ford F-150, von einem Fünfliter-V8 angetrieben. Im Serienzustand leistet der Saugmotor 390 PS und liefert ein Drehmoment-Maximum von 525 Newtonmeter. Für den traditionsreichen Ford-Tuner Roush Performance taugen diese Daten gerade mal als vernünftige Basis für seinen F-150 Nitemare, mit denen man arbeiten kann – die aber dringend nach oben geschraubt werden müssen.

Umfrage

3682 Mal abgestimmt
Ein Pickup als Viertelmeile-Renner - muss das sein?
Na klar. Auch ein Nutzfahrzeug hat das Recht, stark und schnell zu sein.
Natürlich nicht. Pickups sind an sich schon kaum sozialverträglich.

In 3,9 Sekunden von null auf 60 mph

Ganz nach Art des Hauses verpasst Roush dem F-150 seinen TVS R2650-Kompressor und einen Sportauspuff, der optional ein Klappensystem erhält, dessen Klangbild per App ferngesteuert und individualisiert werden kann. Dadurch fördern die Amerikaner im F-150 Nitemare 659 PS und maximal 827 Newtonmeter zutage. Wozu das führt, hat Roush nun auf dem Milan Dragway demonstriert. Ein Exemplar mit Regular Cab-Fahrerhaus beschleunigte dort in 3,9 Sekunden von null auf 60 mph (96,6 km/h); eines mit großem Super Crew Cab war nur zwei Zehntel langsamer.

07/2019, Roush Ford F-150 Nitemare
Roush Ford F-150 Nitemare
1:33 Min.

Ein bisschen Trickserei war natürlich vonnöten, um diese Beschleunigungswerte zu erreichen. So ist im entsprechenden Video klar zu sehen, dass der Nitemare nicht mehr mit den Continental Crosscontact LX20-Reifen im Format 285/45 R22 ausgerüstet ist, sondern traktionsstärkere Pneus auf seinen 22-Zoll-Felgen trägt. Interessant ist, dass Roush die F-150-Karosserie zwar tieferlegt, aber optional noch ein Offroad-Ausrüstungs-Kit mitliefert.

Tuning-Paket kostet 19.150 Dollar

Der Rest des Tuning-Programms dreht sich um die Optik. Roush verpasst dem Ford F-150 einen neuen Grill mit drei LED-Spots und Schriftzug sowie Abdeckungen für die Frontstoßstange. Ansonsten gibt es Grafiken, Aufkleber, Schriftzüge und Plaketten, um den Pickup als getuntes Exemplar auszuweisen. Ob man angesichts des Umbaupreises von 19.150 Dollar (etwa 17.000 Euro) mehr erwarten sollte, muss jeder selbst wissen.

07/2019, Roush Ford F-150 Nitemare
07/2019, Roush Ford F-150 Nitemare 07/2019, Roush Ford F-150 Nitemare 07/2019, Roush Ford F-150 Nitemare

Fazit

Aus dem Arbeitstier wird dank Roush ein Viertelmeile-Racer. Durchaus beeindruckend ist, dass der Pickup gar nicht mal soooo viel Leistung benötigt, um derart vehement zu beschleunigen. Was den Rest des Programms – vor allem bezogen auf die Optik-Komponenten – angeht, hätte sich Roush allerdings ein wenig mehr Mühe geben können.

Sportwagen Tuning 04/2019, Roush 2019 Ford Mustang Stage 3 720 PS für das Ford-Coupé Roush Mustang Stage 3

Roush Performance lässt in seinem Programm für den Ford Mustang nichts aus.

Ford
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Ford
Mehr zum Thema Pickups
BFP Retro F-150
Neuheiten
Dongfeng Rich 6 EV
Neuheiten
VW Amarok Tuning
Tuning