Saab 9-3

Flottes Hirsch-Öl

Foto: Hirsch

Der schweizer Saab-Tuner Hirsch sorgt nun auch in den Diesel-Modellen des schwedischen Herstellers für mächtig Dampf unter der Fronthaube.

Durch gezielte Eingriffe in die Motorsteuerung des 1.9 TiD-Motors steigt die Leistung des Selbstzünders von 150 auf 175 PS. Das maximale Drehmoment gipfelt zudem 55 Nm höher bei 370 Nm in der Version mit manuellem Sechsgangschaltgetriebe, die Automatikvariante kommt auf maximal 350 Nm. Zum Preis von 1.276 Euro rennt der 9-3 dann maximal 225 km/h schnell und spurtet in 8,3 Sekunden von Null auf 100 km/h.

Aber auch die Besitzer älterer 9-3-und 9-5-Modelle mit dem 2.2 TiD-Motor können auf mehr Kraft durch Chiptuning bauen. Hier kitzeln die Schweizer aus dem Vierzylinder-Turbodiesel für 1.276 Euro 20 Mehr-PS. Letztlich stehen dem Selbstzünder dann 145 PS und 330 Nm zur Verfügung, die den Diesel im 9-3 in 9,8 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h ermöglichen. Der 9-5 schafft eine Spurtzeit von 9,2 Sekunden und erreicht eine Topspeed von 205 km/h.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote