Saleen Mustang Dan Gurney

Auto-Gramm

Foto: Saleen 5 Bilder

Der US-Tuner Saleen präsentiert auf der New York Auto Show neben dem S5S Raptor auch ein Mustang-Sondermodell zu Ehren des US-Rennfahrers Dan Gurney, der 1967 die 24 Stunden von Le Mans gewann.

Die Lackierung des Saleen-Mustangs gleicht Gurneys 1969er Trans Am mit Zierstreifen und der Startnummer zwei. Unter der Haube steckt der vom Ford-Tuner bekannte 4,6 Liter-V8 mit 471 PS und einem maximalem Drehmoment von 580 Newtonmeter. Neu sind die Spoiler an Front und Heck sowie eine markant gewölbte Motorhaube und ein Sportfahrwerk.

Limitiert auf 300 Stück

Zweifarbige Sportsitze und ein Autogramm von Dan Gurney auf dem Armaturenbrett gehören zur Ausstattung der limitierten Serie. 300 Fahrzeuge werden ab April gefertigt und angeboten in den Farben Rot, Weiß und Blau. Zum Preis machte der Hersteller noch keine Angaben.

US-Rennfahrer Legende

Der 1931 in den USA geborene Daniel Sexton Gurney zählt zu den bekanntesten US-Rennfahrern, da er als Einziger einen Formel 1-Sieg auf einer Eigenkonstruktion beim Großen Preis von Belgien in Spa 1967 erringen konnte. In seiner Laufbahn gingen sieben F1-Siege, sieben Indy-Car-Siege und fünf NASCAR-Winston-Cup-Siege auf sein Konto.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote