Schnitzer ACS3

Der Sport zum M

Foto: AC Schnitzer 8 Bilder

Das 3er Coupé aus dem Hause BMW hat der Aachener Tuner Schnitzer bereits als ACS3 in ein sportliches Gewand gehüllt. Für die Essen Motor Show folgt nun das Update für das M3 Coupé, das unter dem Namen ACS3 Sport firmiert.

Die Optik des M3 Coupé schärft Schnitzer mit einem neuen Frontspoiler, der wie der Diffusor in der neuen Heckschürze aus Echtcarbon gefertigt wird. Seitenschwellerverkleidungen verbinden die Radhäuser. Zusätzlichen Abtrieb am Heck liefern ein Dachkantenspoiler und ein auf dem Kofferraumdeckel aufgesetzter Spoiler.

In die Radhäuser wurden vorne 9,5x20 Zoll-Felgen und hinten 10,5x20 Zoll-Exemplare eingepasst. Deren Führung übernimmt ein speziell abgestimmtes Sportfahrwerk.

Um den 420 PS-V8 unter der Haube auch akustisch zur Geltung zu bringen, verbaut Schnitzer eine Vierrohr-Auspuffanlage, die je zwei Endrohre im Stil einer Acht zu einem Paar zusammenfasst.

Den Fahrerarbeitsplatz werten ein Sportlenkrad, ein Alu-Schaltknauf samt Schaltwegverkürzung, Alu-Pedale, ein aus dem gleichen Material gefertigter Handbremshebel und ein ebenfalls aus Leichtmetall offerierter iDrive-Controller auf. Carbonapplikationen runden das Rennsportambiente ab.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote