Seat Ateca JE Design

SUV mit All Terrain-Optikpaket

Seat Ateca JE Design All Terrain Front Foto: JE Design 11 Bilder

Tuning für den Seat Ateca: JE Design legt das SUV höher und verpasst ihm mit Radlaufverbreiterungen einen stämmigeren Auftritt. Günstig ist der Umbau nicht.

Tuner JE Design hat den Seat Ateca zum Showcar umgebaut: Der „All Terrain“ ist höhergelegt, hat Kotflügelverbreiterungen und eine matte Folierung. Das SUV steht auf grobstolligen 16-Zoll-Rädern drei Zentimeter höher, Distanzscheiben verbreitern die Spur und Radlaufverbreiterungen die Karosserie um sieben Zentimeter.

Das Showcar hat Radlaufverbreiterungen mit Nietverschraubungen. Die Verbreiterungen für die Straße haben diese Verschraubungen nicht, sie kosten 2.142 Euro. Die LED-Light-Bar auf dem Dach ist als Zusatzfernlicht zugelassen, sie ist für 1.190 Euro zu haben. Dachblende und Radläufe schützt ein Strukturlack, wie er auch auf der Ladefläche von Pickups angewandt wird. Der Tuner betont die bullige Optik mit Front- und Heckaufsatzblenden in silber matt (650 respektive 590 Euro). Ein Heckspoiler (417 Euro) sowie Sidewings für die Heckscheibe (179 Euro) setzen weitere Akzente. Dazu kommen links und rechts jeweils Doppelendrohrblenden mit je 80 Millimeter Durchmesser oder ovale Endrohre mit 160x90 mm (899 Euro).

Audi Q2 1.4 TFSI und Seat Ateca 1.4 Eco TSI im Test
Kompakt-SUV aus dem VW-Konzern im Vergleich

Umbau für alle Ateca außer FR und Cupra

Die Bodenfreiheit erhöht JE Design in zwei Schritten um insgesamt drei Zentimeter. Zwei Zentimeter bringt die Fahrwerkshöherlegung (159 Euro), einen Zentimeter die 16-Zoll-Räder mit Reifen der Größe 215/65 R 16 (1.890 Euro inklusive Tachoanpassung). Die Folierung der Karosserie kostet einzeln 3.000 Euro. Das Komplettpaket bietet JE Design für 13.964 Euro an. Umgebaut werden können alle Ateca-Modelle außer FR und Cupra. Die Radlaufverbreiterungen, die Dachblende mit LED-Light-Bar und der Ladekantenschutz sind einzeln auch für die Ausführung FR und Cupra Ateca lieferbar, der Auspuff ausschließlich für den FR mit Zweiliter-TDI 4Drive.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Rolls-Royce Champagner-Truhe Champagner-Truhe von Rolls-Royce Fünf Autos statt Schampus Bentley Continental GT Kettenantrieb Ultratank Russland Bentley Ultratank aus Russland Achtzylinder-Wahnsinn auf Ketten
Verkehr BMW kein Partner beim FC Bayern Sponsor-Wirrwar beim FC Bayern München BMW-Deal geplatzt, Audi bleibt an Bord Volkswagen Air Service Airbus A319 Volkswagen Air Service Vorstands-Jet wird zum Aufklärungsflugzeug
promobil
Carthago C-Tourer I 141 LE Der Carthago C-Tourer I 141 LE im Supercheck Ein kurzer Integrierter mit reichlich Komfort Dubrovnik Top 5 Game of Thrones-Drehorte und Stellplätze Wohnmobil-Reise durch Europa zu den Top 5
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken