Sema 2004

Pimp my Galant & Endeavor

Foto: Mitsubishi 10 Bilder

Mitsubishi USA hat auf der Tuning-Messe Sema in Las Vegas zwei Ralliart-Studien gezeigt. Die Motorsport-Abteilung der Japaner hat sich unter anderem dem Galant und dem Endeavor angenommen und beide Modelle mit einem 3,8 Liter großen V6 mit einer Leistung von 260 PS ausgerüstet.

Dieser Motor wird 2006 auch den Mitsubishi Eclipse antreiben. Der Galant steht auf 19 Zoll großen Leichtmetallfelgen, die mit Reifen der Dimension 245/40 bezogen sind. Seine Potenz zeigt die Limousine ebenfalls durch eine modifizierte Front mit vergitterter Kühlluftöffnung, eine Motorhaube mit Kiemen, Seitenschweller und einen integrierten Heckspoiler sowie Rückleuchtenverkleidung. Selbstverständlich fehlen auch nicht das modifizierte Fahrwerk sowie eine optimierte Abgasanlage. Fahrer und Beifahrer dürfen sich in Recaro-Leder-Sportsitzen räkeln, während sie der Musik aus dem neuen Soundsystem lauschen.

Der Endeavor, mit gleichem Motor angetrieben und mit einer Fünfgang-Automatik gekoppelt, rollt auf mächtigen 20 Zoll Alufelgen mit Reifen der Dimension 275/40. Auch hier hat sich Ralliart in Sachen Spoiler, Schweller und Schürzen an dem Galant orientiert. Technisch wurde ebenfalls das Fahrwerk optimiert sowie veränderte Scheinwerfer montiert. Auch im Endeavor nehmen Fahrer und Beifahrer auf Recaro-Sitzen Platz. Für die Navigation bemüht Ralliart eine Navigationssystem mit großem Display in der Mittelkonsole. Den Bock schießen die Tuner jedoch mit dem versenkbaren 30 Zoll Monitor im Heck ab, der mit einer Playstation-Spielkonsole gekoppelt werden kann.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tesla Model 3 (2019) Kein Kauf nach Leasing mehr Tesla will aus Leasingfahrzeugen Robotaxis machen Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Lieferzeiten für Elektroautos und Hybride Audi E-Tron mit Startschwierigkeiten
SUV Zero Labs Electric Classic Ford Bronco Zero Labs Ford Bronco Restomod mit Elektroantrieb Jaguar F-Pace SVR 2019 Jaguar F-Pace SVR im Fahrbericht Power-SUV mit Rockstar-V8
Mittelklasse Tesla Model S P100D 4x4 - Test Tesla will schon 2020 vollautonom fahren Kein Lidar und Samsung-Prozessor statt Nvidia Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken