Sema 2006

Dodge Nitro-Derivate

Foto: Foto: Daimler-Chrysler 4 Bilder

Kaum steht der sportlich anmutende Ami-SUV in den Showrooms der US-Händler, schickt Dodge in Zusammenarbeit mit Tuning-Spezialist Mopar zwei modifizierte Abkömmlinge des Nitro zur diesjährigen Sema nach Las Vegas.

Zum einen präsentiert Dodge einen auf 365 PS aufgemotzten Nitro mit 22 Zoll-Alufelgen und 14 Zoll-Brembo-Sportbremsen. Unter der Haube sitzt ein 5,7 Liter Hemi-Motor, dessen maximales Drehmoment von knapp 488 Newtonmetern bei 4.200 Umdrehungen zum Zug kommt.

Außerdem auf der Sema vorgestellt: ein Dodge Nitro Kastenwagen mit 3,7-Liter V6-Motor, dessen Leistungsausbeute bei 213 PS und 318 Newtonmetern liegt. Der Retro-Van wurde zudem mit einem modernen Body-Kit ausgestattet und kommt auf 9x20 Zoll großen Rädern mit Reifen der Dimension 265/50 daher. Um den Ansprüchen eines flotten Lieferwagens gerecht zu werden, wurde auf die hinteren Türen, Fenster und Sitze verzichtet. Im erweiterten Laderaum findet der Hot-Rodder nun genügend Platz für Werkzeug, Ersatzteile oder anderes Zubehör.

Der Serien-Nitro wird in Deutschland ab April 2007 bei den Dodge-Händlern stehen. Zu rechnen ist mit einem Basispreis von knapp über 25.000 Euro.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF