Skoda Rapid Sport Wörthersee 2013 Foto: Skoda

Skoda Rapid Sport am Wörthersee

Vom Biedermann zum Brandstifter

Die tschechische VW-Tochter Skoda zeigt auf dem Golf GTI-Treffen am Wörthersee mit der Studie Skoda Rapid Sport wie viel Dynamik in der kleinen Vernunfts-Limousine steckt.

Eigentlich gilt der Skoda Rapid als Auto für preissensible und vernunftorientierte Kunden. Der Tscheche hat aber auch seinen sportliche Seite. Als Skoda Rapid Sport-Studie darf er sie auch auf dem GTI-Treffen am Wörthersee ausleben. Als Ausdruck von Dynamik und Sportlichkeit trägt der Skoda Rapid Sport eine Lackierung in den Metallicfarben Corrida-Rot und Steel-Grau. Die Radhäuser präsentieren sich mit 19-Zoll-Leichtmetallrädern prall gefüllt. Die Fahrzeugfront besticht durch Spoiler und den kraftvoll gestalteten Lufteinlass in der Schürze. Großzügig dimensionierte Kotflügel und massive Schwellerverkleidungen unterstreichen den Auftritt des Fahrzeugs.

Skoda Rapid Sport mit viel Spoilerwerk

Weitere sportliche Akzente setzt das Heck mit dem voluminösen Stoßfänger und zwei integrierten Auspuff-Endrohren. Die Heckleuchten am Skoda Rapid Sport sind farblich abgesetzt. Als unterer Abschluss dient ein umlaufender Carbon-Rahmen. Im Interieur setzt sich das sportliche Layout fort, beispielsweise mit Sportlenkrad, Recaro-Sitzen und beleuchteten Einstiegsleisten.

Zu eventuellen Modifikationen unter der Motorhaube macht Skoda keine Angaben. Das Serienmodell des Skoda Rapid greift als Top-Triebwerk auf einen 1,4-Liter-Turbobenziner mit 122 PS, der den Tschechen 206 km/h schnell macht, zurück.

Zur Startseite
Skoda Rapid
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Skoda Rapid
Lesen Sie auch
Skoda Rapid 1.2 TSI, Skoda Octavia 1.2 TSI, Frontansicht
Skoda Rapid 1.2 TSI Green Tec, Frontansicht, Slalom
Tests
Mehr zum Thema VW GTI Treffen am Wörthersee
VW Golf GTI TCR Concept Wörthersee 2018
VW GTI Treffen 2018 Azubi-Golf GTI Next Level
VW Up GTI