SL-Tuningsolutions BMW M235i, Tuning, Prüfstand SL-Tuningsolutions
SL-Tuningsolutions BMW M235i, Tuning
SL-Tuningsolutions BMW M235i, Tuning, Prüfstand
SL-Tuningsolutions BMW M235i, Tuning 4 Bilder

SL-Tuningsolutions pimpt den BMW M235i

Auf Knopfdruck zum M4-Jäger

SL-Tuningsolutions hat sich nach dem 500 PS starken Audi RS3 ein neues Projekt gesucht: Der BMW M235i leistet nach dem Tuning 440 PS und könnte so dem M4 durchaus gefährlich werden - zumindest im Sprint.

So einen BMW M4 bringt normalerweise nichts so schnell aus der Ruhe, schon gar nicht sein kleiner Bruder, der M235i. Oder etwa doch? Der Tuner SL-Tuningsolutions aus dem bayerischen Eichenau hat sich das Dreiliter-Turbotriebwerk des Zweiers vorgeknöpft und mehr als 100-Extra-PS herausgeholt.

SL-Tuningsolutions-BMW M235i mit 440 PS / 620 Nm

Um das Leistungsplus von etwa 114 PS auf 440 PS zu erreichen, setzen die Bayern auch auf geänderte Hardware. Klassisches Turbo-Tunings: Ein neuer, größerer Ladeluftkühler sorgt dafür, dass zur Verbrennung kühlere und sauerstoffreichere Luft genutzt wird. Eine 76 Millimeter messende Downpipe ("Hosenrohr“) und ein 200-Zellen-Katalysator verbessern den Durchfluss der Abgase und sorgen - wie auch der Ladeluftkühler - für eine merkliche Steigerung der Performance.

Zusätzlich passt SL-Tuningsolutions in Zusammenarbeit mit THT Performance das Motorsteuergerät auf das Tuning an. In Verbindung mit 102-oktanigem Treibstoff soll das maximale Ergebnis erzielt werden. Bei Idealbedingungen soll der N55B30-Motor mit Single-Turbo rund 445 PS leisten, das maximale Drehmoment beträgt nach dem Tuning mehr als 620 Nm bei 3.600/min (Serie: 450 Nm).

Cooles Feature für den Alltag: Auf Wunsch kann man die Extra-Leistung nur in den Fahrmodi "Sport“ und "Sport Plus“ aktivieren - so bleibt es im Comfort- und Effiency-Modus bei den serienmäßigen 326 PS. Ein netter Nebeneffekt dürfte der gesunkene Verbrauch um etwa 0,4 Liter im Sparmodus sein - angepasste Fahrweise vorausgesetzt. Viel wichtiger sind natürlich die Fahrwerte.

Zwischensprint von 100 - 200 km/h in neun Sekunden

Die Standardmessung von 0 auf 100 km/h ließ der Tuner aus, dafür gibt es Werte für den (auf der Autobahn wichtigen) Zwischensprint von 100 auf 200 km/h. Dafür soll der getunte M235i 9,0 Sekunden benötigen. Zum Vergleich: Der Audi RS3 vom gleichen Tuner schafft diese Übung in 7,8 Sekunden - hat aber auch 60 PS mehr als der BMW.

In unserem Supertest des BMW M235i beschleunigte die - auch beim Tuner genutzte - Variante mit 8-Gang-Automat in der fünften Fahrstufe von 80 auf 180 km/h in 12,0 Sekunden. An der Höchstgeschwindigkeit änderte der Tuner nichts, es bleibt bei elektronisch abgeregelten 250 km/h.

Das kostet das BMW M235i-Tuning

SL-Tuningsolution verlangt für die komplette Modifizierung des BMW M235i mit 8-Gang-Automatik rund 4.000 Euro. Günstiger wird es, wenn der kleine BMW als Handschalter zum Tuner rollt: Dann sind 3.700 Euro fällig.

Ab Dezember gibt es eine TÜV-Eintragung für die Leistungssteigerung. Und in naher Zukunft plant Chef Markus Lober noch eine 500-PS-Version mit größerem Turbolader - genau wie auch beim RS3.

Verkehr Verkehr SL-Tuningsolutions, Audi RS3 (8V), Tuning SL-Tuningsolutions tunt den Audi RS3 (8V) Dieser Hot-Hatch hat jetzt 500 PS!

Vielleicht weiß es ja noch jemand: SL-Tuningsolutions holte einst aus dem...

BMW 2er
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über BMW 2er
Mehr zum Thema Sportwagen
Aston Martin Vantage, Exterieur
Fahrberichte
Tesla Roadster
Neuheiten
BMW M3
Neuheiten