SLK & CLS

ART-gerechte Haltung

Foto: ART 4 Bilder

Ob Mercedes SLK oder CLS, Tuner Art optimiert beide Schwaben optisch und technisch. Das Ergebnis können Interessierte erstmals auf der Essen Motor Show in Augenschein nehmen.

Den zweisitzigen Roadster versieht Art mit einem Aerodynamikpaket bestehend aus Frontspoiler, Seitenschwellern und Heckschürze. In diese wiederum wurde eine Vier-Rohr-Edelstahlsportauspuffanlage eingepasst.

Unverzichtbar sind auch großzügig dimensionierte Leichtmetallfelgen. 8,5x19 Zoll große Exemplare mit Reifen der Dimension 225/35 zieren die Vorderachse, die Pendants auf der Hinterachse messen 10x19 Zoll mit Reifen der Größe 255/30. Diese werden mit einer 35 Millimeter-Tieferlegung kombiniert und sollen dem SLK mehr Fahrdynamik verleihen.

Das Interieur wertet Art mit einem Ledersportlenkrad, Karbonapplikationen und neuen Teppichen auf. Ausgehend von einem SLK 200 Kompressor addiert sich der Gesamtpreis des Art-SLK.20K-Roadsters so auf rund 47.300 Euro. Wer noch knapp 1.800 Euro drauflegt, bekommt dafür eine optimierte Motorsteuerung, einen modifizierten Kompressorantrieb nebst Sportluftfilter und last but not least 32 PS und 50 Nm extra.

Sportanzug für den CLS

Rund 90.500 Euro veranschlagt der Tuner für einen von ihm veredelten CLS 350. Dafür erhält der Kunde ein Karosseriepaket bestehend aus Frontspoiler, Seitenschwellern und einer neuen Heckschürze. Auch hier sorgt eine Vier-Rohr-Edelstahlauspuffanlage für einen satten Klang.

Für eine satte Füllung der Radhäuser sorgen neun und zehn Zoll breite Leichtmetallfelgen mit einem Durchmessser von 20 Zoll, auf die Reifen der Dimension 255/30 und 305/25 aufgezogen werden. Eine zusätzliche Tieferlegung um 35 Millimeter sorgt zudem für einen maskulinen Auftritt.

Im Innenraum sorgen ein Sportlenkrad, eine Bi-Color-Ergänzungslederausstattung, beleuchtete Edelstahleinstiegsleisten und Velours-Teppiche für eine persönliche Note. Wer mehr als die 272 Serien-PS wünscht, muss sich noch etwas gedulden. Ein Kompressor-Kit mit Vmax-Entriegelung der 349 PS und 430 Nm Drehmoment bereitstellen soll, ist noch in Vorbereitung

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken