08/2015 SPOFEC Black One Rolls-Royce Ghost Foto: SPOFEC
08/2015 SPOFEC Black One Rolls-Royce Ghost
08/2015 SPOFEC Black One Rolls-Royce Ghost
08/2015 SPOFEC Black One Rolls-Royce Ghost
08/2015 SPOFEC Black One Rolls-Royce Ghost
14 Bilder

SPOFEC Black One Rolls-Royce Ghost

Schwarz, Geist, Gold

Unter dem Label SPOFEC bietet Tuner Novitec Veredelung von Rolls-Royce-Modellen an. Auf Basis des Ghost entstand so der über 700 PS starke Black One.

Um aus dem Rolls-Royce Ghost den Black One zu machen, wurde die komplette Karosserie schwarz lackiert. Die verbliebenen Chromelemente wurden, mit Ausnahme der Kühlerfigur, mattschwarz beschichtet. Den sportlichen Anspruch des nun schwarzen Geist unterstreichen eine neue Frontschürze, neue Seitenschwellerverkleidungen sowie eine neue, dreiteilige Heckschürze - allesamt gefertigt aus Kohlefaserlaminat. Carbon liefert auch die Basis für die Spoilerlippe auf dem Heckdeckel. Die Auspuffendrohre der Sportauspuffanlage mit Klappensteuerung wurden schwarz beschichtet. Ein Zusatzmodul strafft die Luftfederung.

Über 700 PS für den schwarzen Geist

Goldene Glanzpunkte setzen die 22 Zoll großen Leichtmetallfelgen, die mit Reifen der Dimension 265/35 vorn und 295/30 hinten die Radhäuser füllen. Hinter diesen setzt SPOFEC auf eine Carbon-Keramik-Hochleistungsbremsanlage mit 405 mm großen Scheiben rundum.

Damit diese sich auch beweisen können wurde der 6,6-Liter große V12-Biturbomotor per Zusatzmodul zur Motorsteuerung leistungsgesteigert. Die serienmäßig 570 PS und 780 Nm starke Version kommt dann auf 685 PS und 958 Nm. Die 601 PS starke V-Spec-Variante kommt auf 709 PS und 974 Nm. Damit soll der Ghost in 4,4 Sekunden von Null auf 100 km/h spurten, die Höchstgeschwindigkeit bleibt mit Rücksicht auf die Reifen auf 250 km/h limitiert.

Zur Startseite
Rolls-Royce Ghost
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Rolls-Royce Ghost
Lesen Sie auch
Rolls-Royce Ghost, Seitenansicht
Fahrberichte
12/2014, Spofec Rolls-Royce Wraith