Startech 300C Touring

Wucht-Brummer

Foto: Startech

Der Chrysler 300C Touring sticht schon serienmäßig durch sein markantes Design aus der Masse hervor. Aufgepeppt von Tuner Startech gewinnt der amerikanische Macho-Kombi weiter an Profil.

Das Gesicht des 300C Touring wird durch einen Frontspoiler, der am Serienstoßfänger fixiert wird, noch markanter, zudem sorgt dieser für deutlich mehr Abtrieb. Schwellerverkleidungen mit integrierten LED-Leuchten veredeln die Seitenansicht des Kombi. Für das Heck modellierten die Startech-Designer eine Heckschürze, die die zweiflutige Edelstahlsportauspuffanlage perfekt integriert sowie einen kleinen Dachkantenspoiler.

Dieser wiederum ist für die V6- und V8-Triebwerke des Chrysler 300C erhältlich und produziert nicht nur einen kernigeren Sound, sondern optimiert auch die
Leistungsentfaltung.

Weitere Highlights sind die einteiligen 9x20 Zoll großen Leichtmetallräder im Fünfspeichendesign mit Pneus der Größen 245/40 vorne und 275/35 auf der Hinterachse. Kombiniert mit Sportfedern, die den 300C um 40 Millimeter absenken, kommt der US-Boy ausgenommen kräftig daher.

Im Interieur kommen diverse Holzapplikationen, beleuchtete Einstiegsleisten, eine Voll-Lederausstattung, verchromte Aluminiumbauteile zum Einsatz. Für Unterhaltung auf der Rückbank sorgt ein in den Dachhimmel integriertes DVD-System mit ausklappbarem Bildschirm.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote