IAA 2015, Startech Bentley Continental Stefan Baldauf / Guido ten Brink
Startech Bentley Continental
Startech Bentley Continental
Startech Bentley Continental
Startech Bentley Continental 16 Bilder

Startech Bentley Continental auf der IAA

Luxus-Brite mit Bottrop-Tuning

Die Brabus-Tuning-Tochter Startech hat sich nun auch der Marke Bentley angenommen. Auf der IAA präsentiert Startech einen aufwändig präparierten Bentley Continental.

Das Startech-Programm für den Bentley Continental umfasst Aerodynamik-Komponenten aus Carbon, neue Räder sowie Sonderauspuffanlagen.

Startech Bentley mit giftgrünem Kofferraum

Der Serienstoßfänger wird mit einem neuen Frontspoiler aufgerüstet und die Lüftungsschächte mit Carbon-Blenden versehen. Auch am Heck des Continental bekommt die Serienschürze einen Diffusor mit einem F1-LED-Leuchtmodul angepasst. darin integriert wurden die vier aus dem Vollen gefrästen Aluminium-Auspuffendrohre.

Die wiederum können mit der Serienauspuffanlage oder einem Edelstahl-Sportauspuff mit Klappensteuerung kombiniert werden. Leistungsupgrades für die V8- und W12-Motoren befinden sich noch in Vorbereitung. Beim Räderwerk setzt Startech auch hauseigene 22 Zöller die mit 295/30er Reifen bestückt werden. Der Kunde hat hier die Wahl zwischen verschiedenen Designs.

Den Innenraum wertet Startech nach Kundenwunsch mit gestepptem Leder und Alcantara auf. Ergänzend kommen Carbon- oder Edelholz-Applikationen zum Einsatz. Das Showcar trägt zudem giftgrüne Akzente in den Lederbezügen sowie einen komplett giftgrün ausgeschlagenen Kofferraum.

Oberklasse Fahrberichte Bentley Continental GT3-R, Frontansicht Bentley Continental GT3-R im Fahrbericht Sportlicher Luxus mit 580 PS

Aberffraw! Wie bitte? Nein, nicht vertippt.

Bentley Continental
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Bentley Continental
Mehr zum Thema IAA
IAA 2019 Kaltvergleich Marcel Sommer
SUV
IAA 2019 Kaltvergleich Marcel Sommer
SUV
Vergleich Mini E Opel Corsa E IAA 2019
Neuheiten