IAA 2015, Startech Bentley Flying Spur Stefan Baldauf / Guido ten Brink
Startech Bentley Flying Spur
Startech Bentley Flying Spur
Startech Bentley Flying Spur
Startech Bentley Flying Spur 10 Bilder

Startech Bentley Flying Spur auf der IAA

Sportstunde für seine Lordschaft

Mit dem Flying Spur hat Bentley eine exklusive Luxuslimousine im Programm. Bei Tuner Startech wird die sportliche Seite aus dem Brite herausgekitzelt.

Um den sportlichen Anspruch optisch zu manifestieren, wird die Frontschürze um einen Spoiler mit integrierten LED-Tagfahrleuchten erweitert. Passend zur Optik der Spoilerlippe mit den seitlich hochgezogenen Flaps modellierten die Designer zwei zusätzliche Blenden, die den breiten Lufteinlass im Frontstoßfänger akzentuieren.

Bentley-Anbauteile in Sichtcarbon

Hingucker am Heck ist der an die Serienschürze angepasste Diffusor mit zentraler F1-LED-Leuchte. Links und rechts vom Diffusor rahmen spezielle Blenden die insgesamt vier markant geformten und aus dem vollen gefrästen Aluminium-Auspuffrohre ein. Diese passen zur Serienanlage und einer Edelstahl-Sportauspuffanlage mit Klappensteuerung. Die Radläufe füllt Startech mit 22 Zoll großen Schmiedefelgen mit 295/30er Reifen.

Leder, Alcantara, Carbon und Edelholz sind die Ingredienzien für die Innenraum-Komposition. Hier regiert der Kundenwunsch. Wenn der Wunsch nach mehr Leistung aufkommt, egal ob V8 oder W12, ist noch ein wenig Geduld gefragt. Entsprechende Leistungskits befinden sich bereits in Vorbereitung.

Oberklasse Fahrberichte Rolls-Royce Ghost, Bentley Flying Spur, Range Rover 5.0 V8 SC, Seitenansicht Englische Luxusautos im Fahrbericht Schloss gesucht, Auto vorhanden ...

Nichts gegen die ehrwürdigen Parkhallen der Motor Presse Stuttgart, aber...

Bentley Flying Spur
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Bentley Flying Spur
Mehr zum Thema IAA
Mehr Motorsport
Ola Källenius
Alternative Antriebe
IAA 2019 Kaltvergleich Marcel Sommer
SUV