Foto: Foto: Startech
4 Bilder

Startech Grand Cherokee

Auf Kriegspfad

Die dritte Generation des Jeep Grand Cherokee ist erst auf dem Weg nach Europa und schon präsentiert Tuner Startech ein umfassendes Individualisierungsprogramm für den großen Indianer.

Hervorstechend sind die einteiligen Leichtmetallfelgen in der Größe 9x20 Zoll mit Reifen der Dimension 265/40 vorn und 295/40 auf der Hinterachse. Passend zu den Niederquerschnittsreifen senken spezielle Federn den Offroader um 40 Millimeter ab.

Das Gesicht des neuen Grand Cherokee wird durch die markant geformte Frontschürze individueller gestaltet. Schwellerleisten mit integrierten leuchten peppen die Silhouette auf. Am Heck wurde eine spezielle Schürze geformt, die zwei Ausschnitte für die beiden ovalen Chrom-Endrohre der Edelstahl-Sportauspuffanlage besitzt. Die Anlage an sich steuert einen bollernden Sound bei. Wer zudem mehr Motorleistung wünscht, muss sich noch etwas gedulden. Entsprechende Leistungskits sind in Vorbereitung.

Bereits lieferbar sind Teile fürs Interieur. Angeboten werden hier unter anderem Leder-Sportlenkräder, polierte Edelstahl-Einstiegsleisten, Holzdesignleisten für das Armaturenbrett, lederbezogene Hebel für Schaltung und Handbremse sowie polierte Aluminium-Türverriegelungsstifte, eine Komplettlederausstattung und ein DVD-Rearseat-Entertainmentsystem mit einem aus dem Dachhimmel ausklappbaren Monitor.

Zur Startseite
Jeep
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Jeep
Lesen Sie auch