Auto Salon Genf 2020
Alle Frühlings-Weltpremieren
Startech Range Rover SB-Medien
Startech Range Rover 2013
Startech Range Rover 2013
Startech Range Rover 2013
Startech Range Rover 2013 15 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Startech Range Rover auf dem Autosalon Genf: Auf Sport getrimmt

Startech Range Rover auf dem Autosalon Genf Briten-SUV auf Sport getrimmt

Tuner Startech präsentiert auf dem Genfer Autosalon ein Veredelungsprogramm für den neuen Range Rover. Neben optischen Modifikationen bekommt der SUV auch mehr Leistung.

Eine neue Frontschürze mit integrierten Nebel- und Tagfahrleuchten in LED-Technik und ein Heckstoßfänger inklusive Diffusor sollen die Aerodynamik des neuen Range Rover verbessern. Für eine sportlichere Optik sorgen 22 Zoll große Leichtmetallfelgen, die in zwei Ausführungen zur Wahl stehen und jeweils mit Reifen im Format 295/35 R 22 bezogen sind. Das Heck des getunten Range kennzeichnen zudem zwei doppelflutige Auspuffblenden. Außerdem wurde der Wagen mit einem Fahrwerksmodul ausgestattet, das in die Steuerung der Luftfederung eingreift und eine Tieferlegung um bis zu 30 Millimeter erlaubt.

Range Rover bekommt bei Startech mehr Power

Auch an der Leistung des Range Rover hat Startech geschraubt. Mithilfe eines Steuergeräts bringt der Tuner die Leistung des Dreiliter-Turbodiesels von 258 auf 300 PS. Das maximale Drehmoment steigt von 600 auf 685 Nm ab 1.950 U/min. Damit soll der Range Rover TDV6 in 7,3 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h erreichen (Serie: 7,9 Sekunden, 209 km/h). Eine Leistungssteigerung für den 4,4-Liter-V8 wird nach Aussage von Startech derzeit noch entwickelt.

Den Innenraum des Range Rover verfeinert Startech mit Leder und Alcantara. An die Rückseiten der Vordersitze werden elektrisch ausfahrbare Tische montiert, die in Edelholz, Carbon oder mit Lederbezug erhältlich sind. Den Kofferraum wertet ein Edelholzboden im Yachtdesign optisch auf. Weitere Accessoires wie Enstiegsleisten aus Edelstahl, Alu-Pedale und jede Menge Carbon- oder Holzapplikationen gehören selbstverständlich mit zum Tuning-Umfang.


Zur Startseite
Land Rover Range Rover
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Land Rover Range Rover
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
04/2022, Koenigsegg Jesko Absolut Vorserienmodell
Neuheiten
05/2021, Aiways U6 Elektro-SUV-Coupé Serienversion
E-Auto
Lingenfelter Chevrolet eL Camino
E-Auto
Mehr anzeigen