Techart 997

Mehr-Cabrio

Foto: Techart 2 Bilder

Porsche-Tuner Techart verpasst dem nagelneuen Porsche 911 Cabrio der Baureihe 997 mehr Leistung und eine exklusive Optik.

Ob Carrera oder Carrera S, ob Coupé oder Cabriolet: Ab sofort bietet der Tuner Leistungskits für beide Varianten des wassergekühlten Boxers an. Ein Sportluftfilter und eine neu programmierte Motorsteuerung entlocken dem 3,6- und dem 3,8-Liter-Aggregat 20-Mehr-PS.

Die Sprintzeit von Null auf 100 km/h soll sich so um etwa 0,5 Sekunden verbessern, die Höchstgeschwindigkeit um fünf km/h erhöhen.

Neben dem Leistungskit können die Triebwerke mit verschiedenen Auspuffsystemen aufgepeppt werden. Das Programm reicht von ovalen, ineinander verschlungenen Doppelendrohren für die Serienauspuffanlage über eine drosselklappengesteuerte Sportauspuffanlage bis zum kompletten Hochleistungsabgassystem mit Fächerkrümmern, Sportkatalysatoren und Endschalldämpfer.

Auch die Aerodynamik des 997 Cabrio lässt Techart nicht unangetastet. Die Serienfrontschürze wird mit einem Frontspoiler stärker akzentuiert, zudem soll der Abtrieb deutlich steigen. Seitenschweller lassen das Cabriolet gestreckter und tiefer wirken. Ein Heckspoiler optimiert die Wirkung des ausfahrbaren Serienheckspoilers und verleiht dem Cabriolet eine noch aufregendere Optik. Zusätzlich wurde ein Heckdiffusor für die 997 Modelle entwickelt, der die Serienschürze nach unten verlängert und die beiden ovalen Doppelendrohre der Sportauspuffanlage effektvoll in Szene setzt. Daneben bietet der Tuner verschiedene Leichtmetallräder in den Dinemsionen 18, 19 und 20 Zoll an. Maximal können 8,5x20 Zoll große Felgen vorn und 11x20 Zoll große Räder auf der Hinterachse montiert werden. Als Bereifung kommen dann Pneus der Dimension 235/30 und 305/25 zum Einsatz.

Fahrwerksseitig setzt Techart auf Sportfedern für eine Tieferlegung um etwa 25 Millimeter, alternativ können Sport- oder Gewindefahrwerke geordert werden. Ergänzt werden diese durch Sportstabilisatoren, eine Domstrebe sowie eine Hochleistungsbremsanlage mit Acht-Kolben Aluminium-Festsätteln mit 365 oder 380 Millimeter Bremsscheiben an der Vorderachse.

Das Interieur werten die Höfinger mit mehrfarbigen Volllederausstattungen, Airbag-Sportlenkrädern, Pedalen, Fußstützen und Schalthebel aus Aluminium sowie Edelstahl-Einstiegsleisten auf.

Neues Heft
Top Aktuell Ed Roths Mystericon Hot Rod Replica Hot Rod Replica wird versteigert Ed Roths durchgeknallter Mystericon
Beliebte Artikel Startech Grand Cherokee Auf Kriegspfad Range Rover Leistung satt
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Mobile Menschen im Hymercar 323 Von der Auszeit zum Vanlife Zwei Vollzeit-Nomaden im Camper Hartnäckiger Schmutz Moos, Regenstreifen, Harz Tipps für hartnäckige Fälle
CARAVANING Tabbert Vivaldi 550 E Tabbert Vivaldi im Supertest Neues, modernes Design für 2019 Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften