Techart
34 Bilder

Techart Concept One auf dem Genfer Autosalon 2010

Sportlicher Porsche Panamera im Maßanzug

Individualität für den Porsche Panamera – vom Exterieur über Interieur nebst Motorraum bis zum Aggregat selbst – bietet Porsche-Tuner Techart. In der Designstudie Concept One vereinen die Leonberger ihr ganzes Know-How. Vorgestellt wird die Studie auf dem Genfer Autosalon 2010.

Techart ist bekannt für optische und technische Modifikationen der Zuffenhausener Sportmodelle. Um das ganze Portfolio der Möglichkeiten zu präsentieren, wurde für den Genfer Autosalon die Studie Concept One auf Basis des Porsche Panamera Turbo aufgebaut.

Die äußerlichen Veränderungen am Panamera betonen die Sportlichkeit der Limousine. Dazu gehört eine markante Motorhaube mit eingearbeiteten Luftauslässen. Die dafür zusätzlichen Lufteinlässe sind in die neue Frontschürze integriert, die seitlich nahtlos in breitere Kotflügel und Schweller übergehen. Dadurch wächst die Karosserie an der Vorderachse um 42 Millimeter und hinten um 84 Millimeter in die Breite. Für eine bessere Aerodynamik hat Techart eine neue Heckschürze mit größerem Diffusor sowie einen aufgesetzten Heckspoiler mit Gurney Flap entwickelt.

Zum weiteren Exterieur-Zubehörprogramm gehören eine Edelstahl-Sportauspuffanlage mit zweiflutigen, schwarzen Endrohren, ein Tagfahr-Lichtsystem mit LEDs sowie Zierblenden für Scheinwerfer, Heckleuchten und Zierrahmen für Scheiben und Griffe. Eine Kohlefaserabdeckung verkleidet den Motor. Sichtbarer sind da die 22-Zoll Felgen im Formula 3-Design -  bei der Studie in platingrau matt.

Individuelles Innenraum-Design für den Viersitzer

Die exklusive Veredelung des Innenraums des Concept One hat die hauseigene Sattlerei übernommen und eine Volllederausstattung in der Farbkombination cocoa und weiß mit Lederapplikationen auf Zierteilen in cerbero angefertigt. Im Kontrast dazu wurden Ziernähte in der Farbe Phosphorgrün gewählt und die Teppichböden in Weiß gehalten. Diese Farbkombination spiegelt sich in den Amaturen wieder mit einem weißen Zifferblatt mit phosphorgrünen Ziffern.

Zu den weiteren Extras in der Studie gehören das Drei-Speichen PDK-Sportlenkrad mit Schaltpaddles und ein 10,2-Zoll Deckenmonitor mit integriertem DVD-Player. Passagiere auf den Rücksitzen bekommen zudem mit zwei in die Vordersitze eingearbeiteten Klapptischen und einer Mittelkonsole weitere Ablagemöglichkeiten.

Porsche Panamera: Leistungssteigerung auf 650 PS

Die serienmäßigen 500 PS der Turbo-Limousine können bei Techart in zwei Schritten gesteigert werden. Mittels geänderter Motorelektronik und neuem Luftfilter stehen dem Panamera zusätzliche 60 PS zu Verfügung. Für eine Mehrleistung von 150 PS werden zudem neue Krümmer mit Turbolader und Sportkats verbaut. Wie sich die Maßnahmen auf Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit auswirken, konnte aufgrund der derzeitigen Witterung noch nicht getestet werden.

Zur Startseite
Oberklasse Tests Audi RS 6 5.0 TFSI Quattro RS6, E63 AMG, Panamera Turbo im Test Sportlimousinen im Vergleich

Vier Türen, vier Sitze, Maxi-Kofferraum und ein Dynamikversprechen:...

Porsche Panamera
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Porsche Panamera
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
Mazda CX-30
Neuheiten
Toyota Supra GT4 - Rennwagen
Mehr Motorsport
Lamborghini Veneno Roadster, Bonhams-Versteigerung, Genf 2019
Sportwagen