07/2019, Techart Porsche Cayenne Techart

Techart-Tuning für den SUV

Power und Optik für den Basis-Cayenne

Das Aerodynamikpaket, das bislang nur für den Turbo erhältlich war, gibt es nun auch für die anderen Cayenne-Versionen. Das Basismodell erstarkt deutlich.

Es ist nicht von der Hand zu weisen: Mit seinen 340 PS und maximal 450 Newtonmetern, geschöpft aus einem V6-Turbobenziner mit drei Litern Hubraum, ist der Porsche Cayenne in seiner Basisversion wahrlich untermotorisiert. Glücklicherweise beseitigt Techart den Leistungs- und Drehmomentmangel mit seiner Techtronic, die von jeder Porsche-Werkstatt in Windeseile eingebaut werden kann.

Der Zuwachs beträgt 40 PS und 100 Newtonmeter

Das elektronische Power-Plus beträgt 40 PS, das Drehmoment-Maximum wächst um 100 Newtonmeter. Davon profitieren die Fahrleistungen. Techart nennt einen Null-auf-Hundert-Wert von 4,9 Sekunden, womit der Tuning-Cayenne eine Sekunde schneller ist als das Serienauto mit Sport Chrono-Paket. Beschleunigt man weiter auf 160 km/h, soll der Zeitvorsprung laut Techart gar bei zwei Sekunden liegen. Die Höchstgeschwindigkeit wächst von 245 auf 253 km/h.

Umfrage

871 Mal abgestimmt
Ist das Techart-Programm für den Basis-Cayenne gelungen?
Ja. Techart hat genau an den richtigen Schrauben gedreht.
Nein. Der Fortschritt zum Serienauto ist doch sehr gering.

Weitere Techart-Power-Kits gibt es bislang für den Cayenne Turbo und den E-Hybrid. Ein weiteres für das S-Modell wird bald folgen. Und natürlich kann mit ihnen auch mehr Kraft aus den Motoren des neuen Cayenne Coupés gekitzelt werden.

Aerodynamikpaket und Einiges mehr

Die Optik des Cayenne passen die Leonberger an die gewonnene Kraft an. Zum Beispiel, indem sie den bisher nur für den Turbo und Cayenne-Exemplare mit Sport Design-Paket erhältlichen Frontspoiler nun auch für den Cayenne, Cayenne S und Cayenne E-Hybrid adaptieren. Hinzu kommen ein Dachspoiler, eine Karbon-Motorhaube, konturierte Seitenschweller, eine Heckschürze samt Diffusor-Element und ein Heckklappenspoiler.

In Bezug auf Räder, Sportauspuffanlagen und Fahrwerksoptionen bietet Techart auch für den Basis-Cayenne mehrere Varianten an. Auch innen können sich Individualisten nach Lust und Laune austoben. Die Bandbreite reicht von dezent farblich abgestimmten Akzenten über maßgefertigte Lenkräder bis hin zu komplett umgestalteten Innenräumen. Die große Lösung ist hier jenes Interieur, das Techart zusammen mit der Premium-Möbelmarke Rolf Benz entworfen hat.

07/2019, Techart Porsche Cayenne
07/2019, Techart Porsche Cayenne Techart Porsche Cayenne Techart Porsche Cayenne Techart Porsche Cayenne 10 Bilder

Fazit

Techart bringt den Porsche Cayenne in seiner Basisversion mit den Standardkomponenten aus den eigenen Regalen auf Vordermann. Optisch ist der Techart-Cayenne natürlich Geschmackssache, aber die Leistungssteigerung und die damit einhergehenden verbesserten Fahrleistungen verdienen Respekt.

SUV Tuning Novitec Urus Novitec Urus Mehr Breite und viel mehr Power für den Lambo-SUV

Jetzt ist der Urus 2,13 Meter breit und bis zu 782 PS stark.

Porsche Cayenne
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Porsche Cayenne
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
Mitsubishi E-SUV Konzept Tokyo Motor Show
E-Auto
BMW X3 30e, BMW X5 45e, Exterieur
Fahrberichte
Fiat 500 X Sport Fahrbericht
Fahrberichte