Väth Mercedes V-Klasse

Bahn frei auf der Busspur

07/2015, Väth Mercedes V-Klasse Foto: Väth 17 Bilder

Mit dem Bus zu fahren muss keine dröge Angelegenheit sein. Vor allem dann nicht, wenn es sich um eine Mercedes V-Klasse handelt, die durch die Hände von Tuner Väth gegangen ist.

Um dem Nutzfahrzeug eine sportlichere Optik zu verpassen, schraubt Väth 20 Zoll große, einteilige Leichtmetallräder in die Radläufe. Den Fahrbahnkontakt halten fortan 265/35er Reifen. Noch erdverbundener gibt sich die Mercedes V-Klasse durch eine Tieferlegung um 25 mm mittels kürzerer Sportfedern. Für die neuen Räder berechnet Väth 2.975 Euro, die Tieferlegung ist für 566 Euro zu haben.

Für den leichteren Zustieg in die V-Klasse montiert der Tuner Trittbretter unter die Seitenschweller und kasiert dafür 629 Euro.

Für Überholprestige auf der Bus-Spur sorgt ein Leistungsnachschlag für den 250 CDI zum Preis von 1.012 Euro. Per Chip-Tuning-Box werden dem Vierzylinder-Turbodiesel 225 PS und 500 Nm Drehmoment abgerungen. Wer dann immer noch lieber in die Röhre schaut, der bekommt für 225 Euro den TV-Empfang auch im Fahrbetrieb freigeschaltet.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar Carsten Breitfeld Byton-Vorstandsvorsitzender Carsten Breitfeld geht Chinesisches Elektroauto-Start-up verliert Mitgründer
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Mittelklasse VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling? Toyota Camry Hybrid (2019) Toyota Camry Hybrid (2019) Mittelklasse-Hybrid ab 39.990 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken