05/2019, W Motors Lykan Hypersports Special Forces Polizeiauto W Motors

Lykan Hypersport Special Forces

Mit 400 km/h auf Verbrecherjagd

Früher Fluchtwagen, heute Polizeiauto: Der Lykan Hypersport legt eine erstaunliche Karriere hin. Er ist zwar knapp nicht das schnellste Polizeiauto, aber ziemlich sicher das teuerste.

Es war im siebten Teil der Filmreihe „Fast and Furious“, als der Lykan Hypersport des ersten arabischen Autoherstellers W Motors seinen großen Auftritt hatte. Vin Diesel musste irgendwie dem um sich ballernden Jason Statham entkommen, und die für ihn naheliegende Lösung war, mit dem Auto von einem Hochhaus zum anderen zu springen. Nicht nur einmal, sondern gleich doppelt – Unmengen an berstendem (virtuellem) Glas inklusive. Das Vorhaben gelang, Diesel und der beifahrende (oder besser: beispringende) Paul Walker kamen unversehrt aus der Sache heraus. Im Gegensatz zum Auto, das den finalen Sturz aus großer Höhe mit einem veritablen Blechschaden bezahlte.

Finster dreinblickende Polizisten im Hypercar

Nun wechselt der Lykan Hypersport die Seiten, aus dem einstigen Fluchtwagen wird ein Polizeiauto. Zumindest wollen uns das W Motors und die Polizei von Abu Dhabi mit einem jüngst veröffentlichten Video suggerieren. Das ist mindestens so pathetisch inszeniert wie der Stunt aus „Fast and Furious“ und zeigt einen Lykan Hypersport mit rot-weißem, behördlich angehauchten Farbschema, veritablen Rundumleuchten und einem Kennzeichen, auf dem unter anderem „Police 777“ zu lesen ist. Am Ende des Clips steigen zwei finster dreinblickende Ordnungshüter in den Supersportwagen und rollen aus einer Box des Yas Marina Circuits hinaus auf jene Grand Prix-Strecke, auf der alljährlich das Formel 1-Finale stattfindet.

05/2019, W Motors Lykan Hypersports Special Forces Polizeiauto
Lykan Hypersport Special Forces Polizeiauto
1:52 Min.

Mal angenommen, es stimmt und der Lykan Hypersport, von dem es insgesamt übrigens nur sieben Exemplare gibt, ist wirklich in den Polizeidienst eingetreten, dann dürfte er weit oben an der Spitze der schnellsten Behördenfahrzeuge der Welt stehen. Immerhin kommt der Sportwagen auf einen Null-auf-Hundert-Wert von 2,8 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 395 km/h – allerdings natürlich ohne Signalanlage auf dem Dach. Als Antriebsquelle dient ein von RUF modifizierter Porsche-Motor: ein 3,7-Liter-Biturbo-Boxer mit sechs Zylindern, 790 PS und maximal 960 Newtonmetern.

Vielleicht nicht der Schnellste, aber wohl der Teuerste

Auch die restlichen Komponenten des Autos sind auf Schnelligkeit ausgelegt. Geschaltet wird per Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, und die Kraft gelangt Richtung Hinterachse, wo sie von einem Sperrdifferenzial möglichst optimal kanalisiert wird. Eine Traktionskontrolle, ASR, ABS und eine Bremsanlage mit 380-Millimeter-Scheiben und Sechs-Kolben-Sätteln sorgen für Grip und Sicherheit.

Obwohl der Lykan Hypersport Special Forces – stets vorausgesetzt, er befindet sich tatsächlich im Dienst – den Titel des schnellsten Polizeiautos der Welt knapp verpasst (der gebührt dem Bugatti Veyron der Kollegen aus Dubai), dürfte er doch das teuerste seiner Art sein. Ungefähr drei Millionen Euro soll ein Exemplar mindestens kosten. Womit es selbst ein lohnendes Ziel für Diebe sein dürfte – wenn sich denn einer an die Sache heranwagt.

Lykan Hypersport
1/14 So kennen die meisten den Lykan Hypersport: Durch seinen Stunt im siebten Teil der "Fast and Furious"-Reihe.
Lykan Hypersport 05/2019, W Motors Lykan Hypersports Special Forces Polizeiauto 05/2019, W Motors Lykan Hypersports Special Forces Polizeiauto 05/2019, W Motors Lykan Hypersport Special Forces Polizeiauto 05/2019, W Motors Lykan Hypersports Special Forces Polizeiauto 05/2019, W Motors Lykan Hypersports Special Forces Polizeiauto 05/2019, W Motors Lykan Hypersport Special Forces Polizeiauto 05/2019, W Motors Lykan Hypersport Special Forces Polizeiauto 05/2019, W Motors Lykan Hypersport Special Forces Polizeiauto 05/2019, W Motors Lykan Hypersport Special Forces Polizeiauto Lykan Hypersport Lykan Hypersport Lykan Hypersports, Abu Dhabi Polizei, Police Lykan Hypersports, Abu Dhabi Polizei, Police
Zur Startseite
Sportwagen Tuning RaceTools Ferrari 488 GTB Bis zu 800 PS per Chip-Tuning Ferrari 488 GTB von RaceTools
Mehr zum Thema Kleinserienhersteller
Italdesign Zerouno
Fahrberichte
Lister Knobbly Concept
Neuheiten
Hispano Suiza Maguari HS1 GTC
Neuheiten