10/2019, M Performance Parts für den BMW X7 BMW Group
10/2019, M Performance Parts für den BMW X7
10/2019, M Performance Parts für den BMW X6
10/2019, M Performance Parts für den BMW X6
10/2019, M Performance Parts für den BMW X6 13 Bilder

M Performance Parts für X5, X6 und X7

Werks-Tuning für die dicken BMW-Brocken

Auch für seine großen SUV-Modelle legt BMW wieder M Performance Parts auf. Sogar die bis zu 625 PS starken Varianten X5 und X6 M lassen sich mit den Werksteilen dynamisieren.

Schon kurz nach der Vorstellung des neuen X5 M und X6 M präsentiert BMW die passenden M Performance Parts für die Power-SUVs. Gleichzeitig legen die Münchner Werks-Tuning-Teile auf, die mit dem normalen X6 sowie dem X7 kombiniert werden können. Das Angebot besteht vorrangig aus Karbon-Accessoires, aber auch die Technik kann mit den werksseitigen Tuningteilen versportlicht werden.

Spoiler und Finnen für den X5 und X6

Aus dem Kohlefaser-Verbundwerkstoff sind beispielsweise die Einsätze für den Kühlergrill und die Schweller, aber auch der Heckdiffusor gefertigt. Für den X6 hält die M GmbH Heckfinnen bereit, die seitlich an der Heckscheibe sitzen und den Luftstrom ebenso beruhigen sollen wie der Dachkantenspoiler beim X5 M. Wer mag, kann seinen X6 M seitlich mit einer mattschwarzen und -grauen Folierung bekleben lassen. Für die Front des Standard-X6 steht eine derartige Folierung ebenso zur Verfügung. Der X7 dagegen erhält am Heck einen Modellschriftzug in glänzendem Schwarz und zudem Außenspiegelgehäuse aus Karbon.

10/2019, M Performance Parts für den BMW X6
BMW Group
Die Karbon-Streben im Nierengrill sind im Stand hinterleuchtet.

Beim Räderwerk stößt das M Performance-Material in 22-Zoll-Dimensionen vor. Der X6 beispielsweise erhält 22-Zöller im Sternspeichen-Styling 749 M in wahlweise glänzendem oder mattem Schwarz. Für den X7 sieht BMW das ebenso große Schmiederad 785 M mit Y-Speichen vor, das sowohl in Matt- als auch Glanzschwarz lackiert ist. X5 und X6 M-Besitzer können sich für die Doppelspeichenfelge 809 M in 21 Zoll vorne und 22 Zoll hinten entscheiden, die folgerichtig mit Mischbereifung (vorne 295/35 ZR21, hinten 315/30 ZR22) ummantelt wird. Und Fahrer eines normalen X6 können ihr Auto fortan mit der M Performance-Bremsanlage ausrüsten, die in den M-Versionen serienmäßig installiert ist.

Reichlich Karbon für die Innenräume

Apropos X5 und X6 M: Damit deren Fahrer jederzeit alles im Griff haben, bietet BMW ein Alcantara-Performance-Lenkrad mit großen Daumenauflagen, farbiger 12-Uhr-Markierung, Karbon-Blende, M Performance-Schriftzug und silbergrauer Kreuzstichnaht an. Passend dazu gibt es Karbon-Schaltwippen. Pedalauflagen und Fußstütze aus Edelstahl und Fußmatten mit M Performance-Schriftzug und -Logo sowie Ledereinfassung runden die Innenraum-Makeover im unteren Bereich ab.

Wer die M-Show schon im Stand starten möchte, kann jedes der großen X-Modelle mit dem passenden Dia-Set für die Türprojektoren aufrüsten. Werden die Türen geöffnet, werfen sie das M-Logo oder ein anderes Motiv auf den Boden. Einen echten Nutzwert erfüllen dagegen das fest mit dem Autoschlüssel verbundene Etui aus Alcantara und mit Karbon-Einsatz sowie die Kunststoff-Reifentaschen für bis zu 22 Zoll große Räder.

Umfrage

4645 Mal abgestimmt
Was halten Sie vom neuen BMW X5 und X6 M?
Tolle Autos, die zeigen, was heutzutage technisch möglich ist.
Überflüssige Autos, die zeigen, dass die Industrie in die falsche Richtung arbeitet.

Fazit

Menschen, in deren Augen ein X5, X6 oder X7 (in den beiden ersten Fällen sogar in der M-Variante) zu normal geraten ist, können sich von der BMW M GmbH helfen lassen und ihr Auto dort mit den entsprechenden Performance Parts upgraden lassen. Dass das die eh schon üppigen Fahrzeugpreise in noch höhere Sphären treiben dürfte, wird die anvisierte Kundschaft kaum stören.

SUV Neuvorstellungen & Erlkönige BMW X5 M Competition Neuer BMW X5 M (2020) 625-PS-Hardcore-SUV debütiert in LA

Der neue BMW X5 M kommt im April 2020 auch in der Competition-Variante.

BMW X6
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über BMW X6
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
VW Nivus
Neuheiten
BMW X3 M (F97) Dähler
Tuning
Dacia Elektroauto K-ZE (KWID EV)
E-Auto