Wolf

Heißer Fiesta

Foto: Wolf

Stärkere Dieselmotoren, eine dynamischere Optik und ein sportlicheres Interieur sind das Resultat der Entwicklungsarbeit die Tuner Wolf dem neuen Ford Fiesta angedeihen lies.

Für 765 Euro verhilft Wolf dem 1,4 Liter-Diesel zu einem Leistungszuwachs um 16 auf 84 PS. Das Drehmoment wächst dabei von 160 auf 185 Nm. Zum selben Preis können Besitzer eines Fiesta 1,6 TDCi ihren Kölner von 90 auf 118 PS tunen lassen. Aus 204 Nm werden nach der Powerkur satte 255 Nm.

Optischen Vorsprung verschafft das Aerodynamik-Kit bestehend aus einem Frontspoiler für 295 Euro, Seitenschwellern für 345 Euro, einer Heckschürze für 295 Euro sowie einem Dachspoiler für 195 Euro.

35 Millimeter abwärts geht es wenn entsprechende Sportfedern zum Preis von 143 Euro verbaut werden. Ergänzend können Leichtmetallfelgen zwischen 7x17 Zoll einteilig und 8x18 Zoll mehrteilig in die Radhäuser gesteckt werden. Die Heckansicht wird dominiert durch eine Sportauspuffanlage mit zwei runden Endrohren von je 76 Millimeter Durchmesser für 375 Euro.

Auch am Interieur hat Wolf Hand angelegt und bietet neben dem Pedalsatz und einem Handbremshebel mit Ledermanschette auch einen beleuchteten Alu-Schaltknauf.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Suzuki Vitara Glanz-Programm B&B VW Polo GTI Kleiner Feger
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
SUV Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar Land Rover Discovery SVX IAA 2017 Land Rover Discovery SVX Ende vor Anfang
Oldtimer & Youngtimer 02/2019, 1987 Buick GNX Versteigerung Buick GNX von 1987 Coupé mit 8,5 Meilen für 177.000 Euro verkauft 04/2012, Mercedes G-Klasse Mercedes G-Klasse Historie 40 Jahre Mercedes G