PoliScan Vitronic

Blitzmarathon 2017 am 19. April 2017

Einige Bundesländer sagen ab

Der nächste Blitzmarathon findet am 19. April 2017 in Deutschland und vielen europäischen Ländern statt. Allerdings sagen nun erste deutsche Bundesländer ihre Teilnahme wegen der angespannten Lage bei der Polizei ab.

Polizei ist zu stark beansprucht

In Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen (NRW), Rheinland-Pfalz und Berlin wird an diesem Tag nicht verstärkt geblitzt. Gegenüber den „Stuttgarter Nachrichten“ begründete dies ein Sprecher des Stuttgarter Innenministeriums: „Die Polizei ist doch weiterhin stark beansprucht – zum Beispiel durch die Terrorlage und die Flüchtlingssituation“, sagte er. „In einer solchen Situation müssen wir mit den Ressourcen verantwortungsvoll umgehen und Schwerpunkte setzen.“ Stattdessen wolle man sich weiterhin auf gefährliche Straßenabschnitte konzentrieren.

In NRW findet an diesem Termin in Köln der Bundesparteitag der AfD statt. Hier gebe es nach Meldung von RP-Online nicht genügend Beamte, um gleichzeitig den Blitzmarathon zu bewerkstelligen. Für Berlin sei der Aufwand der Radarmessungen zu groß, der Nutzen zu gering.

Zuletzt hatte es 2016 im April einen Blitzmarathon gegeben, an dem Baden-Württemberg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, das Saarland, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen nicht teilnahmen. Bei den Kontrollen hatte die Polizei rund 72.000 Raser erwischt und 2 Millionen Autos kontrolliert.

Verkehr Politik & Wirtschaft Fahrtbier 44 Irrtümer im deutschen Straßenverkehr Im Auto ausnüchtern, Handy am Ohr - Was ist erlaubt?

Was Sie im Straßenverkehr dürfen und was die Polizei darf

Mehr zum Thema Bußgeldkatalog
Geräuschmessung
Politik & Wirtschaft
Rettungsgasse
Bußgelder
Führerschein, Flensburg, KBA
Bußgelder