Der ADAC hat die aktuellen Spritpreise verglichen.

Auswertung der aktuellen Spritpreise

Hamburger tanken derzeit am günstigsten

In Hamburg und Erfurt sind die Spritpreise zurzeit am günstigsten. Autofahrer in Saarbrücken müssen dagegen besonders tief für Benzin und Diesel in die Tasche greifen. Das hat der ADAC ermittelt.

Für durchschnittlich 1,535 Euro bekommen Autofahrer in Hamburg einen Liter Super E10. Günstiger ist es derzeit nirgends. Auch in Erfurt (1,537 Euro), Bremen, Dresden und Düsseldorf (alle 1,541 Euro) gibt es E10 noch recht preiswert. Schlusslicht der vom ADAC erstellten Preistabelle der 16 Hauptstädte der Bundesländer sowie der vier größten Städte des Landes ist Saarbrücken. Hier kostet der Liter E10 zurzeit 1,582 Euro.

Saarbrücken auch beim Diesel teuer

Aber nicht nur die Benzinpreise, auch die Kosten für Diesel hat der ADAC unter die Lupe genommen. Hier liegt Erfurt an der Spitze mit einem durchschnittlichen Literpreis von 1,373 Euro. Es folgen Schwerin (1,377), Bremen, Magdeburg (beide 1,379) und Essen (1,381). Und wiederum wird Fahrern in Saarbrücken beim Diesel besonders viel Geld abgenommen: 1,422 Euro. Nur in Dortmund sind Selbstzünderfahrzeuge mit einem Preis von 1,431 Euro noch teurer unterwegs.

Die Preise hat der ADAC am Dienstag (15.4.2014) ermittelt. Wer eine Osterreise mit dem Auto plant, sollte vielleicht noch einmal vor den Feiertagen tanken. Denn erfahrungsgemäß steigen die Spritpreise an, je näher das Osterwochenende rückt.

Den günstigsten Spritpreis finden Sie jederzeit und überall mit der "mehr tanken"-Tank-App.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr In der Nacht erreichen die Spritpreise ihren Höchststand. Billig tanken Wann und wo ist der Sprit am günstigsten?

Morgens teuer, abends günstig? Benzinpreise schwanken nicht nur im...