04/2020, Autodieb Autodiebstahl Autoklau Getty Images
10/2019, Toyota Prius+
05/2019, Range Rover MY 2020
Audi Q7 3.0 TDI Quattro, Frontansicht
BMW X6 xDrive 30d, Frontansicht 10 Bilder

Autodiebstahl-Statistik 2019

Berlin ist Deutschlands Autoklau-Hauptstadt

Berlin ist das beliebteste Pflaster für Autodiebe – mit großem Abstand vor Hamburg und Brandenburg. Insgesamt sinkt die Zahl der Autodiebstähle jedoch.

Berlin ist deutschlandweit in vielen Bereichen Spitzenreiter. Das gilt traditionell auch beim Autoklau. So konnte die Spree-Metropole 2019 wiederholt ihren Status als Deutschlands Autodiebstahl-Hauptstadt untermauern. Insgesamt wurden in Berlin im vergangenen Jahr 5.775 Kraftwagen entwendet – 76 mehr als im Jahr zuvor. Das geht aus der aktuellen Polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Darin zeigt sich: Im Zehnjahresvergleich liegt die 2019er-Statistik zwar recht niedrig, aber das gilt leider auch für die Aufklärungsquote. Nur in 10,9 Prozent der Fälle wurde auch ein Täter ermittelt; 2018 waren es noch 13 Prozent.

Fünfmal so hohe Autoklau-Quote wie der Durchschnitt

Doch nicht nur in absoluten Zahlen liegt die Bundeshauptstadt vorne. Auch gemessen an der Einwohnerzahl ist Berlin Deutschlands Autoklau-Metropole Nummer eins. Wie das Vergleichsportal Check24 errechnete, werden dort satte 162 Pkw pro 100.000 Einwohner entwendet. Damit liegt Berlin deutlich vor Hamburg (92) und dem benachbarten Brandenburg (81). Noch imposanter ist der Abstand zum Bundes-Durchschnitt (34) und zu den in dieser Statistik letztplatzierten Bundesländern Hessen (19), Bayern und Baden-Württemberg (je 13).

04/2020, Autodiebstahl Statistik 2019
Check24
Berlin ist sowohl bei der Autoklau- als auch bei der Versicherungsquote negativer Spitzenreiter.

Vor diesem Hintergrund sollten Berliner Fahrzeughalter ihre Fahrzeuge besser versichern. Der Check24-Statistik zufolge haben die Autos in der Hauptstadt acht Prozent seltener eine Kasko-Versicherung als der Bundesdurchschnitt. Vorbildlich agieren in dieser Hinsicht die Fahrzeughalter in Schleswig-Holstein: Sie liegen in Bezug auf diese Versicherungsart, die für einen gestohlenen Pkw aufkommt, sechs Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Dabei werden hier nur 30 Autos pro 100.000 Einwohner entwendet.

Der Trend ist weiterhin positiv

Wie schon in den Vorjahren (mehr dazu lesen Sie hier und hier) ist die generelle deutschlandweite Entwicklung in puncto Autodiebstahl jedoch positiv. Wurden 2018 in der Bundesrepublik noch 30.232 Kraftwagen gestohlen, waren es im vergangenen Jahr nur noch 28.132. Auch die Aufklärungsquote stieg von 28,5 auf 28,8 Prozent. Und Kfz-Diebstahl ist mit einem Anteil von 13,7 Prozent lediglich die viertmeiste Diebstahlart. Mit 15,2 Prozent direkt davor liegt übrigens Fahrradklau. Aber auch hier haben sich die Fallzahlen im Vergleich zu 2018 verringert – bei praktisch gleicher Aufklärungsquote.

Umfrage

Wie sichern Sie ihr Auto speziell gegen Diebstahl?
619 Mal abgestimmt
Parke immer in der Garage.
Mit einer Lenkradsperre.
Keine besondere Sicherung.
Ich vertraue auf die serienmäßige Wegfahrsperre.
Mit einer Alarmanlage.

Auch interessant

Vorfahrt: Polestar 2 Fahrbericht
Vorfahrt: Polestar 2 Fahrbericht
10:04 Min.
Mehr zum Thema Kfz-Versicherung
Versicherung, kfz, wechsel, Reisemobil, wohnmobil, caravan, wohnwagen
Politik & Wirtschaft
Für Schäden durch abgeknickte Äste kommt in der Regel die Kaskoversicherung auf.
Sicherheit
Autofahrer können in der Regel auch im Dezember noch ihre Kfz-Versicherung wechseln: Sonderkündigung bei Prämienerhöhung
Sicherheit