Automarkt

Experte erwartet sinkende Rabatte

Foto: dpa

Geringere Rabatte und der Vorzieheffekt durch die Mehrwertsteuer werden nach Einschätzung des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA) beim Pkw-Verkauf 2007 in Deutschland zu einer Absatzdelle führen.

Das IFA rechnet für 2007 mit einem Minus von 3,5 Prozent auf 3,35 Millionen Einheiten und liegt damit leicht unter der Prognose des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), sagte IFA-Chef Prof. Willi Diez am Mittwoch (17.1.) in Geislingen/Steige (Kreis Göppingen). Der VDA hatte einen Absatz in der Nähe von 3,4 Millionen Autos prognostiziert.

Als Grund für den Rückgang nannte der bekannte Automobilwissenschaftler eine stärker als erwartet ausfallende Absatzdelle durch die Mehrwertsteuererhöhung zu Jahresbeginn. Es habe im vergangenen Jahr einen Vorzieheffekt von etwa 80.000 Fahrzeugen gegeben.

Das freundliche gesamtwirtschaftliche Klima und die Neueinführung wichtiger Modelle wie der C-Klasse von Mercedes-Benz oder des Ford Mondeo sprächen für eine Erholung des Gesamtmarktes im weiteren Jahresverlauf. Diez erwartet außerdem, dass die Hersteller nicht mehr so hohe Bar-Rabatte geben wie bisher. Stattdessen würden vermehrt Paket-Angebote inklusive Wartung, Versicherung und anderen Leistungen angeboten.

Neues Heft
Top Aktuell 12/2018, Kreisel Chimero Kreisel Electric Chimero Ladestation mit Akku
Beliebte Artikel Mercedes Mehr Rabatte Automarkt 2007 Schwacher Absatz, hohe Rabatte
Anzeige
Sportwagen Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507