Stuntney Bridge Crash Network Rail

Rekord-Problembrücke Stuntney Bridge

Diese Brücke zerstörte schon 160 Lkw

Sie ist zwar sehr niedrig, aber inzwischen extrem auffällig lackiert und mit unübersehbaren Warnhinweisen versehen – trotzdem bleiben regelmäßig Lkw unter der Stuntney Bridge stecken.

Die Stuntney Bridge in Ely in der englischen Grafschaft Cambridgeshire überspannt als Eisenbahnbrücke die vielbefahrene Straße A142 – und sie ist mit einer Höhe von nur 2,7 Metern sehr niedrig. Davor warnt der Betreiber der Brücke, das Bahninfrastruktur-Unternehmen Network Rail, mit auffälligen Warnhinweisen. Gebracht hat das bisher wenig: Seit 2009 sind mehr als 160 Lkw unter der Problembrücke stecken geblieben. Die Fahrer kamen meistens mit dem Schrecken davon – aber Network Rail ist inzwischen genervt.

Stuntney Bridge Crash
Network Rail
Schräg unter der Stuntney Bridge stecken geblieben - der Fahrer blieb unverletzt.

Seit 2009 hat der Betreiber die Warnhinweise permanent verstärkt. Inzwischen ist die Seitenwand der Brücke vollflächig mit gelb-schwarzen Barken und der großen Aufschrift „Warning very low bridge“ sowie zwei überdimensionalen Höhen-Angaben versehen. Die Umbaumaßnahmen nahmen einige Zeit in Anspruch, währenddessen die Brückendurchfahrt gesperrt war. Am 4. März 2019 um 15:35 Uhr war es trotzdem wieder soweit – ein zu hoher Kleinlaster verklemmte sich. Der Fahrer blieb unverletzt, Lkw und Brücke sind beschädigt. Dieses Mal konnte der Verkehr nach kurzer Zeit wieder fließen – oft musste die Brücke aber nach Crashs für den Zug- und Straßenverkehr gesperrt werden.

Rheinbrücke Leverkusen (dpa)

Fast 2.000 Brücken-Crashs pro Jahr

Network Rail hat zu dem Problem Daten gesammelt: Pro Jahr bleiben in Großbritannien fast 2.000 Lkw unter Brücken stecken, was mehr als fünf Vorfälle pro Tag sind. Jeder Brückencrash kostet im Schnitt 13.500 Pfund (aktuell umgerechnet zirka 15.635 Euro). 43 Prozent der Lkw-Fahrer haben laut Network Rail ausgesagt, dass sie nicht die Höhe ihrer Fahrzeuge kennen, 52 Prozent geben zu, bei der Reiseplanung die Fahrzeughöhe nicht zu berücksichtigen.

Bildergalerie Crashes Stuntney Bridge: Großbritanniens meistgecrashte Brücke

Stuntney Bridge Crash
Stuntney Bridge Crash Stuntney Bridge Crash Stuntney Bridge Crash Stuntney Bridge Crash 6 Bilder

Die Brücke ist inzwischen zum youtube-Star geworden, in zahlreichen Filmen ist zu sehen, wie Lkw unter ihr feststecken. Network Rail hat jetzt die Kampagne „Wise Up, Size Up“ (sinngemäß: „Werde klüger, lerne die Größe einzuschätzen“) ins Leben gerufen. Um den Ernst der Lage zu untermauern, warnt ein Sprecher, dass es nur eine Frage der Zeit sei, wenn bei einem solchen Unfall Menschen ums Leben kommen. Derweil klärt Network Rail in verschiedenen Gremien, welche Maßnahmen noch unternommen werden können, um die Crashs an der Stuntney Bridge zu vermeiden.

Verkehr Sicherheit Mercedes-AMG E 63 S T-Modell 4Matic+, Exterieur Rückruf für E-Klasse T-Modelle Spoileralarm bei Mercedes

Die Verschraubung des Heckspoilers muss in der Werkstatt überprüft werden.