Themenspecial
Coronavirus
Führerschein Virus Corona ams

Corona stoppt Fahranfänger

Keine Führerschein-Prüfungen bis 19. April

Sowohl Theorie- als auch praktische Prüfungen sollen mindestens noch bis zum 19. April ausfallen. In Baden-Württemberg ist schon die Rede vom 15. Juni.

Nicht nur potenzielle Schulabgänger, Meisterschüler oder Lehrlinge, sondern auch Führerscheinprüflinge haben dieser Tage das Nachsehen. Aktuell haben alle Bundesländer die Durchführung von Fahrerlaubnisprüfungen (sowohl Praxis als auch Theorie) ausgesetzt. Wichtig: Den Bewerbern werden die gezahlten Gebühren angerechnet, Stornokosten entstehen nicht.

Grund der Stornierungen ist das Coronavirus. Bei einer theoretischen Prüfung sitzen die Prüflinge in einem Raum. Bei der praktischen Prüfungen sitzen mindestens drei Personen in einem Fahrzeug. Der geforderte Abstand von 1,5 bis zwei Meter ist hier nicht möglich. Bislang stellt das Bundesministerium für Verkehr für die meisten Bundesländer den 19. April als nächstmöglichen Termin in Aussicht. In Baden-Württemberg ist jedoch bereits vom 15. Juni 2020 die Rede.

Umfrage

486 Mal abgestimmt
Bangen Sie aktuell um eine Prüfung?
Ja und ich will es endlich hinter mich bringen.
Nein. Ich habe damit nichts zu tun.

Fazit

Für alle Prüflinge heißt es aktuell "Weiterlernen und Abwarten". Wann Prüfungen wieder aufgenommen werden, ist ungewiss.

Auch interessant

ZF Zeppelin - IAA Messe Im ZF-Zeppelin über die IAA 2019
Moove Podcast im ZF-Zeppelin mit Dirk Walliser
Im ZF-Zeppelin über die IAA 2019
47 Sek.
Verkehr Führerschein Beispielvideo Führerscheinprüfung UK Britische Führerscheinprüfung mit Video Wie würden Sie entscheiden?

Britische Fahrschüler bekommen ab April Videos gezeigt.

Mehr zum Thema Coronavirus
KFZ-Kennzeichen, Wechsel-Kennzeichen
Politik & Wirtschaft
Produktion China Corona Virus Stop 2020
Politik & Wirtschaft
Versicherung, kfz, wechsel, Reisemobil, wohnmobil, caravan, wohnwagen
Politik & Wirtschaft