Dänemark

Blanke Busen gegen Raser

Foto: RFSF

Mit einer unkonventionellen Maßnahme versucht der „Rat für größere Verkehrssicherheit“ dänische Temposünder zu stoppen. An verkehrsgünstigen Stellen platzierte barbusige Blondinen hielten Tempo-50-Schilder in die Höhe, meldet die „Netzzeitung“.

Was als Kampagne für junge Verkehrsteilnehmer geplant war, erregt jetzt allerdings internationale Proteste.

Presseberichten zufolge erregt die Aktion starke Kritik.„Ein internationaler Skandal“, kritisiert demnach die rechtspolitische Sprecherin der dänischen Sozialdemokraten Karen Haekkerup. Sie hält die Kampagne für „exzeptionell bescheuert“.

Kritik gibt es nicht nur im Staate Dänemark: Auch die Teilnehmer einer internationalen Verkehrskonferenz verließen bei Aufführung des Verkehrsaufklärungsfilms scharenweise den Saal, berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Dänischen Medienberichten zufolge stieß die Aktion, die auch als Internetfilm verbreitet wurde, auch in Vatikanstaat auf Interesse: Dort wurden die IP-Adressen von 55 Nutzern der Internetseite lokalisiert, meldet die „Netzzeitung“ weiter.

Neues Heft
Top Aktuell Diesel Fahrverbot Urteil kassiert RDE-Grenzwerte Fahrverbote für EU6-Diesel?
Beliebte Artikel 10/2018, UZE Mobility StreetScooter UZE Mobility Kostenloses Carsharing Bosch autonomes Shuttle CES 2019 Bosch Shuttle Concept Autonom und elektrisch unterwegs
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker