Ein Toter bei Schulbusunfall

Foto: dpa

Bei einem Schulbusunfall bei Homberg/Efze in Hessen ist am Montag (6.11.) ein Mensch ums Leben gekommen. 32 Kinder wurden verletzt, einige von ihnen schwer.

Nach Angaben der Polizei war ein Auto auf der Bundesstraße 254 am Caßdorfer Kreuz frontal mit dem Schulbus zusammengestoßen. "Der 50-jährige Autofahrer, der auf dem Nachhauseweg von der Nachtschicht war, war wohl sofort tot", sagte ein Polizeisprecher.

Der Schulbus war mit 40 Kindern besetzt, die in ein Gymnasium oder eine Realschule in Homberg fahren wollten. Der Bus kam den Angaben zufolge von der Straße ab und fuhr eine Böschung hinunter, ohne jedoch umzukippen. "Das war das Glück, sonst wäre die Zahl der Verletzten vermutlich erheblich höher", sagte der Polizeisprecher. Der Busfahrer wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber nach Kassel geflogen werden. Die 32 verletzten Kinder wurden in umliegenden Krankenhäusern versorgt - in Lebensgefahr sei keines von ihnen.

Die 20 unverletzten Kinder wurden zunächst in einem anderen Bus betreut und dann nach Hause gefahren. Die Straße musste einige Stunden gesperrt werden.

Neues Heft
Top Aktuell 10/2018, UZE Mobility StreetScooter UZE Mobility Kostenloses Carsharing
Beliebte Artikel 11/2018, Auto-Abgase Innenstadt-Stau Auspuff Adobe Stock Bundesimmissions-Schutzgesetz Gesetzesänderung gegen Fahrverbote? 11/2018, Chevrolet Onix Top 12 Brasilien Bestseller, die hier keiner kennt
Anzeige
Sportwagen McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 800 PS im M5 sind möglich
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu